Monthly Archives: September 2017

Raketen zum Selberbauen

Raketfued Rockets ist eine Website von Wasserraketen-Enthusiasten für Wasserraketen-Enthusiasten – und solche, die es werden wollen. Es wird erklärt, wie eine Wasserrakete funktioniert und wie man eine baut. Dafür gibt es eigens die Kategorie Anleitungen mit ebensolchen für Anfänger und Fortgeschrittene, mit PDF-Einkaufslisten und Erklärvideos. In diesem Zusammenhang sei auch die FAQ-Seite erwähnt, auf der Fragen zu Klebstoffen, Timern und verwendeten Materialien beantwortet werden. Außerdem findet man auf der Seite auch Aufnahmen von Wasserraketenstarts. Ach ja, und natürlich haben sie auch einen eigenen YouTube-Kanal.

Vor vielen Jahren habe ich mal eine Jugend-forscht-Arbeit zum Thema Wasserraketen betreut. Damals hätte uns die Website sehr weitergeholfen…

“Wer in den vergangenen eineinhalb Jahren nicht im Internet war: Semsrott ist der Typ mit dem schwarzen Hoodie.”

Süddeutsche Zeitung: Der Ernstwähler. “Nico Semsrott war erst depressiv und dann einer der wichtigsten Satiriker des Landes. Jetzt macht er Politik. Und die beängstigende Frage lautet: Warum fühlt es sich an, als sollte man ihn wählen? Porträt von Jakob Biazza.”

“Über Nico Semsrott hat sogar die schwer zu beeindruckende Vice mal getitelt: “Dieser P(o)etry-Slammer zerlegt die AfD besser als Jennifer Rostock.” Vor Kurzem hat die Washington Post über Semsrott geschrieben: “Mit demselben düsteren Humor, mit dem er die Rechtsaußenpartei und ihre fatalistischen Prognosen einer islamischen Übernahme verspottet, hält er sich auch seine eigenen Dämonen vom Leib.”

In dem AfD-Zerleger-Video steht die in eine schwarze Kapuze gehüllte Alster-Leiche da und sagt mit ihrem leicht kehligen Leidens-Singsang Sätze wie: “Das ist das Spannungsfeld, in dem AfD-Wähler sich bewegen: Einerseits sind sie arm dran, andererseits sind sie schlechte Menschen.” Oder: “Die rechte Logik geht so: ‘Mir geht’s nicht so gut, woran könnte das denn liegen? Ah, vermutlich an den Leuten, die gerade erst kommen.'”

Es gibt gerade nicht viele deutsche Humoristen, die den Wahnsinn unserer Zeit pointierter analysieren als dieser Nico Semsrott.”

“Gosh, I’ve worked on Cassini for almost an entire Saturn year.”

BBC News: ‘Our Saturn years’. Cassini’s epic journey to the ringed planet, told by the people who helped make it happen. By Paul Rincon.

““The Voyagers gave us a really wonderful impression of Saturn. It’s a beautiful gas giant,” says Nasa’s director of planetary science Jim Green.

Prof Andrew Coates, from the Mullard Space Science Laboratory in Surrey, UK, agrees:

“Saturn is the most spectacular planet in our Solar System. The incredible rings, visible even in binoculars or a small telescope, make it stand out compared to all the rest.”

In places, the rings are only about as tall as a telephone pole. Yet from end-to-end they are more than 20-times as wide as the Earth. “

Link via MetaFilter.

“Arpaio’s jails weren’t just tough and humiliating, they were sometimes deadly.”

Last Week Tonight with John Oliver (HBO): Joe Arpaio:. “Donald Trump issued his first presidential pardon to the last person who should get one. John Oliver discusses the troubling record of former Arizona sheriff Joe Arpaio.”

“Here’s the thing there: He was absolutely not just doing his job. He was also doing something illegal. […] And yet I do not doubt that Trump thinks that everything Joe Arpaio did was or should be part of a law enforcement officer’s job. And that is the real problem here. That is why this pardon is a slap in the face to Latinos that Arpaio and his department unconstitutionally targeted, and that is why it’s a slap in the face to the very rule of law itself, because Arpaio broke the rules he was sworn to uphold, rules that are put in place to protect citizens from a government going out of control. And Trump giving him a pass after everything that you have seen tonight and saying he was just doing his job is a loud confirmation that, at least as far as this White House is concerned, for the next few years law enforcement won’t necessarily be expected to do their jobs the way the constitution or the courts say they should. Instead, like Sherriff Joe Arpaio , they should absolutely feel free to do their job [however they like].”