Category Archives: Health

“Marzine has gone to the Moon, Travel sickness hasn’t”

Pharmama: Pharmazie auf dem Mond. “Gelegentlich findet man in Kundenretouren von Alt-Medikamenten wirkliche Schätze. Dieses hier zum Beispiel: Marzine war ein Mittel gegen Übelkeit, das ich auch noch kannte. Es ging 2008 – damals habe ich angefangen zu bloggen – in der Schweiz ausser Handel. Es enthält Cyclizin, ist ein altes Antihistaminikum (erste Klasse) und wirkt antiallergisch, antiemetisch (gegen Übelkeit) und beruhigend. Cyclicin gehörte zu den ersten Antihistaminika und wurde von der NASA beim Mondflug als Mittel gegen Übelkeit verwendet. Dabei macht es anscheinend weniger müde als andere Antihistaminika, weshalb es von der WHO 2011 auf die Liste der unentbehrlichen Medikamente für Kinder aufgenommen wurde.”

“Wissenschaft kann man trauen, Wissenschaftlern nicht” (immer)

Mailab: Corona hat meine Meinung geändert. (YouTube, 16:35min) “Vor Corona war ich der festen Überzeugung: Wir brauchen mehr Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in den Medien – für mehr wissenschaftliche Aufklärung!
Doch so wie es momentan läuft, sorgen mehr Wissenschaftler in den Medien nur für mehr Verwirrung. Was wir zuerst brauchen, ist eine Qualitätskontrolle der Wissenschaftskommunikation.”

Es darf “nicht wieder einen Lockdown für das ganze Land geben”

Deutsche Welle: Corona sorgt für neue Obergrenzen bei Privatfeiern. “Bund und Länder verschärfen angesichts steigender Corona-Infektionszahlen ihre Auflagen. Verweigerern droht ein Bußgeld. Das oberste Ziel der Regierung: einen neuen Lockdown in Deutschland zu verhindern.”

“So soll die Zahl der Teilnehmer bei privaten Feiern begrenzt werden, wenn ein bestimmter Wert bei den Neuinfektionen überschritten ist. Konkret bedeutet das, dass ab 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in einem Landkreis über sieben Tage die Zahl der Teilnehmer einer privaten Feier im öffentlichen Raum auf 50 und zu Hause auf 25 Personen begrenzt werden sollte. Steigt der Wert der Neuinfektionen auf mehr als 50, sollte die Zahl der Feiernden auf maximal 25 im öffentlichen Raum und zehn zu Hause reduziert werden.”

Jeopardizing people’s health.

The Washington Post: ‘People are just being dishonest’: Parents are sending coronavirus-infected kids to school, Wisconsin officials warn. “As authorities in suburban Milwaukee gamed out the complex preparations to allow children back into classrooms amid the coronavirus pandemic, they didn’t plan for one scenario: parents deliberately sending infected kids to school.
Yet that’s exactly what’s happened multiple times in Washington and Ozaukee counties, health officials said this week.”

The Washington Post: The code: How genetic science helped expose a secret coronavirus outbreak. “POSTVILLE, Iowa — It wasn’t until their colleagues began to disappear that workers at Agri Star Meat and Poultry realized there was a killer in their midst.
First came the rumors that rabbis at the kosher plant had been quarantined. Then a man who worked in the poultry department fell ill. They heard whispers about friends of friends who had been stricken with scorching fevers and unbearable chills — characteristic symptoms of the novel coronavirus.
Where was the contagion coming from?”

“It’s unclear why the state did not report the full number of positive antibody tests. But at least 20 percent and as many as 29 percent of Agri Star workers contracted the coronavirus between mid-March and early May. These numbers, which Guerrero confirmed, clearly exceed the CDC’s recommended definition for an outbreak — two or more linked cases of a disease — and likely meet Iowa’s 10 percent threshold.
Health experts and worker advocates have criticized Iowa’s metric, which was adapted from an older policy for monitoring flu outbreaks in schools.
Covid-19 is far more contagious and virulent than the flu, said Jan Flora, a sociology professor at Iowa State University. “To use the same threshold means that the state and the meatpacking plant will always be attempting to close the barn door after the horse has escaped.”
In denying The Post’s request for Agri Star’s case numbers, the Iowa Department of Public Health said it only released information about workplaces in cases of “active viral infection.” In other words, because the state took so long to test workers, the peak of the outbreak had already passed — so Iowa never had to acknowledge that the outbreak occurred at all.

Emphasis mine.