Category Archives: Health

Apotheken in Deutschland

In diesem YouTube-Video wird in 3 Minuten 30 erklärt, warum ich nicht bei Versandapotheken bestelle – weder rezeptpflichtige noch rezeptfreie Medikamente. Ich finde es wichtig, dass die Apotheken vor Ort bestehen bleiben, und dazu müssen sie genug Kunden und genug Umsatz haben.

In Not – die Apotheken in Deutschland. Das Video wurde von den beiden Apothekerinnen Pharmama (Schweiz) und Ann-Katrin Kossendey-Koch (Deutschland) erstellt.

Ich möchte nicht dazu auffordern, die verlinkte Petition zu unterzeichnen (zumal fraglich ist, ob sie etwas bringt), sondern zum Nachdenken und bewussten Einkaufen von Medikamenten.

“They asked me to be a guinea pig, and I’ve been donating ever since”

The Washington Post: For six decades, ‘the man with the golden arm’ donated blood — and saved 2.4 million babies.

““He said that I had 13 units of blood and my life had been saved by unknown people,” Harrison told CNN’s Sanjay Gupta decades later.

At the time, Australia’s laws required blood donors to be at least 18 years old. It would be four years before Harrison was eligible, but he vowed then that he too would become a blood donor when he was old enough.

After turning 18, Harrison made good on his word, donating whole blood regularly with the Australian Red Cross Blood Service.
[…]
Harrison continued donating for more than 60 years, and his plasma has been used to make millions of Anti-D injections, according to the Red Cross. Because about 17 percent of pregnant women in Australia require the Anti-D injections, the blood service estimates Harrison has helped 2.4 million babies in the country.

“Every ampul of Anti-D ever made in Australia has James in it,” Barlow told the Sydney Morning Herald. “He has saved millions of babies. I cry just thinking about it.””

Link via MetaFilter.

“I just realized that I don’t feel bad and I just realized that I’m not existing, I’m living.”

Wil Wheaton Dot Net: My name is Wil Wheaton. I live with chronic Depression, and I am not ashamed.

“Hi, I’m Wil Wheaton. I’m 45 years-old, I have a wonderful wife, two adult children who make me proud every day, and a daughter in-law who I love like she’s my own child. I work on the most popular comedy series in the world, I’ve been a New York Times Number One Bestselling Audiobook narrator, I have run out of space in my office for the awards I’ve received for my work, and as a white, heterosexual, cisgender man in America, I live life on the lowest difficulty setting – with the Celebrity cheat enabled.

My life is, by every objective measurement, very very good.

And in spite of all of that, I struggle every day with my self esteem, my self worth, and my value not only as an actor and writer, but as a human being.

That’s because I live with Depression and Anxiety, the tag team champions of the World Wrestling With Mental Illness Federation.”

Link via MetaFilter.

Bekleidung und Umweltschutz

Umwelt im Unterricht: Die Textilbranche, “Fast Fashion” und Wege zu nachhaltiger Bekleidung. (2016)

“Die Textilbranche ist stark von der Globalisierung geprägt. Die Produktionsschritte verteilen sich weltweit auf diejenigen Standorte, an denen die geringsten Kosten anfallen. Das ermöglicht niedrige Preise für die Verbraucherinnen und Verbraucher. Doch Umwelt- und Sozialstandards werden auf diese Weise häufig vernachlässigt, zum Teil mit katastrophalen Folgen. Das zeigt zum Beispiel der Einsturz des Fabrikgebäudes Rana Plaza in Bangladesch im Jahr 2013. Welche Folgen haben die Produktionsbedingungen für Mensch und Umwelt? Welche Ansätze zur Verbesserung gibt es?”

Umwelt im Unterricht: Wie PFC in die Umwelt gelangen.

“Immer wieder berichten Medien über Funde von sogenannten per- und polyfluorierten Chemikalien, kurz PFC, in der Umwelt: Im Wasser, im Boden, in der Luft – diese Chemikalien sind inzwischen auf der ganzen Welt nachweisbar. Sie sind biologisch nicht abbaubar, und für einige dieser Verbindungen wird eine toxische und krebserzeugende Wirkung vermutet. Doch wie gefährlich sind PFC tatsächlich für Menschen, Tiere und die Umwelt? Woher kommen sie überhaupt? Und wo sind sie überall verbreitet?”

Buchempfehlung dazu: Heike Holdinghausen: “Dreimal anziehen, weg damit?” Kostet bei der Bundeszentrale für politische Bildung nur einen Euro.