Category Archives: Environment

Every damn myth debunked in one.

Vice: The Most Overhyped Wellness Promises, Debunked. “Here’s some healthy skepticism about Keto, colonics, charcoal, and more.”

“Behold our ever-growing list of today’s most pervasive wellness lies (or are they misunderstandings? Misguided hopes and dreams?). Click through on each one for a clear, deeply researched, as-definitive-as-possible explanation, gathered from experts and years of scientific research. You won’t find any thin claims based on small studies or experiments on cells or mice, unless we’re using them to point out how insufficient the research is on a given subject.”

The list includes 44 myths and links to extensive articles about each one.

Link via MetaFilter.

“The time to act is NOW, before it’s too late.”

Deutsche Welle: Klimastreik – “Der Planet brennt”. “Tanz, Trommeln und Blockaden: Für einen entschiedeneren Kampf gegen den Klimawandel sind in Deutschland und rund um den Globus Hunderttausende auf die Straße gegangen. Dazu aufgerufen hatte “Fridays for Future”.”

Deutsche Welle: Kabinettsbeschluss: 54 Milliarden Euro für Klimaschutz in Deutschland. “Die Bundesregierung beschließt ihr Programm zur Reduktion des CO2-Ausstoßes. Kritikern geht es nicht weit genug. Hunderttausende gehen für den Klimaschutz auf die Straße.”
Merkel’s Cabinet agrees ‘climate packet,’ environmentalists say it’s paltry. “Germany’s Cabinet has agreed a climate packet, including carbon dioxide pricing via emission certificates, costlier fuels, cheaper rail, and a ban on oil heaters from 2026. A leading Green was “bitterly disappointed.””

Kritik von Umweltverbänden reißt nicht ab

Deutsche Welle: Hamburg Cruise Days: Muss das sein? “Hamburg feiert die Kreuzfahrt – und wird hunderttausenden Besuchern ein wahres Spektakel bescheren. Umweltverbände kritisieren die Hamburg Cruise Days als falsches Signal in der Klimadebatte.”

“Umweltverbände kritisieren die Cruise Days seit Jahren. Malte Siegert, Leiter des Ressorts Natur- und Umweltpolitik beim NABU Hamburg, hält sie für eine “Spaßveranstaltung, die Hamburgs Luft unnötig belastet.” Im Gespräch mit der DW kritisiert er, dass die Veranstalter die Menschen nicht über die gesundheitlichen Risiken der Veranstaltung aufklären würden – obwohl sie sich derer bewusst seien. “Das ist ein Totalversagen von Politik und Verwaltung”, findet Siegert.”

Ärmere Familien stärker betroffen

Deutsche Welle: Studie weist Plastikrückstände in Kindern nach. “Das Umweltbundesamt hat in einer Studie bei fast allen untersuchten Kindern Kunststoffe im Körper gefunden. Bei bestimmten Stoffen ist die Belastung gesundheitlich bedenklich.”

“Auf 15 unterschiedliche Plastikinhaltsstoffe wurden insgesamt 2500 Kinder untersucht. Die Studie erstreckte sich auf den Zeitraum von 2003 bis 2017. Das Ergebnis alarmiert:

“Abbauprodukte von elf der 15 untersuchten Plastikinhaltsstoffen wurden im Urin von 97 Prozent aller Kinder gefunden. Das ist natürlich dramatisch. Solche Stoffe gehören nicht in den Körper der Kinder”, sagte die umweltpolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Bettina Hoffmann.

Hinzu komme, dass solche hormonstörenden Stoffe möglicherweise Zivilisationskrankheiten wie Fettleibigkeit, Fruchtbarkeitsstörungen, Krebs und Entwicklungsverzögerungen verursachen könnten.”