Category Archives: School and Education

Roma Day – Erinnerung an den Völkermord

Deutsche Welle: Auschwitz-Überlebender Mano Höllenreiner: “Wir waren ja Deutsche!” “Sinti und Roma sind die größte Minderheit Europas. Im Nationalsozialismus wurden Hunderttausende ermordet. Mano Höllenreiner überlebte als Kind. Er warnt vor dem Vergessen. Andrea Grunau hat ihn besucht.”

“Einerseits würde er gerne alles vergessen, “aber es kommt immer wieder”, sagt Höllenreiner. Seine Frau berichtet von Alptraum-Nächten, in denen er fast unmenschliche Schreie ausgestoßen habe. Ihr Mann schaut sie dankbar an: “Sie hat viel mitgemacht mit mir.” Mano Höllenreiner setzt sich aktiv gegen das Vergessen ein. Viele Vorträge hat er gehalten, oft vor Schulklassen, damit “die jungen Deutschen wissen, was wir im KZ mitgemacht haben und dass es ein Verbrechersystem war”. Manche Schüler hätten geweint, manche geklatscht, ein Mädchen habe ihn schluchzend umarmt. “Es gibt gute Deutsche”, hält er fest. Für seine Aufklärungsarbeit erhielt er das Bundesverdienstkreuz.”

Der 8. April ist Internationaler Tag der Roma.

Die Wunden des Amoklaufs

SWR: Winnenden 10 Jahre danach. (YouTube, 45min)

“Am 11. März 2009 tötete ein 17-Jähriger in Winnenden und Wendlingen 16 Menschen, vor allem an seiner ehemaligen Schule. Zehn Jahre danach kämpfen Angehörige der Opfer, die Schule und die Stadt noch immer um Normalität. Neun Schülerinnen und Schüler und drei Lehrerinnen wurden mitten im Schulunterricht überrascht und regelrecht hingerichtet. Auf der Flucht erschoss der 17-jährige Täter und ehemalige Mitschüler weitere drei Menschen und sich selbst. Die Wunden dieses Amoklaufs sind nicht verheilt. Der SWR zeigt anhand vieler damals Beteiligter, wie einschneidend der Amoklauf war. Für die Stadt, die plötzlich weltweit zum Synonym des grauenvollen Ereignisses wurde, für die Politik, die Polizei, das Rettungswesen und für jeden einzelnen Beteiligten. In einer 45-minütigen Fernsehdokumentation “Die Wunden des Amoklaufs – Winnenden 10 Jahre danach” schildern Betroffene, wie sie die Tat erlebt haben und wie es ihnen heute geht. In einem Multimedia-Schwerpunkt in Fernsehen, Hörfunk und Online berichten Menschen über “ihr” Winnenden und den Moment, als es mit der vermeintlichen Sicherheit in der kleinen Stadt im Rems-Murr-Kreis vorbei war.”

“Bus Justice Is Awesome.”

Chicago Magazine: What CTA Workers Know. “Train operators, bus drivers, and station agents are the eyes, ears, and heart of Chicago’s circulatory system. Seeing the city from their point of view reveals us at our best and our worst.”

Also:

What Cops Know. “You can learn a lot about a city by seeing it through the eyes of police officers who patrol it.” (June 26, 2017)

What Teachers Know. “Chicago’s public school instructors have one of the toughest—and most rewarding—jobs in the city. Here’s what they talk about when parents and principals aren’t listening.” (December 4, 2017)

What Trauma Docs Know. “At Chicago’s most intense ERs, the degree of mayhem rivals that of a war zone. Working there can take a heavy toll — and yield immense rewards.” (August, 2018)

Link via MetaFilter.

“If the answer here doesn’t blow your mind, I don’t know what will.”

3Blue1Brown: The most unexpected answer to a counting puzzle and So why do colliding blocks compute pi? and How colliding blocks act like a beam of light…to compute pi. (YouTube, 5:12min and 15:15min and 14:40min)

The connection between the initial experiment and the calculation of π is surprising, and finding two different solutions in physics is even more astounding. The videos are extremely well done, and the presentation helps a lot with understanding the mathematical manipulations.

Mind. Blown.

Link via Futility Closet.

“Was haben Eltern gegen den Schulbesuch?”

Deutsche Welle: Homeschooling und Freilernen: Eltern gegen Schulpflicht. “”Wunderlich gegen Deutschland” – Eine Familie aus Hessen klagte vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte, weil die Polizei ihre Kinder abholte. Auch andere Eltern sind gegen die Schulpflicht für alle.”

“Die Verletzung der Schulpflicht gilt in den meisten Bundesländern als Ordnungswidrigkeit, die mit einem Bußgeld geahndet wird. In Hessen können Haftstrafen bis zu sechs Monaten verhängt werden. Deutsche Behörden und Gerichte betonen, dass die Schulpflicht dazu diene, allen die demokratischen Werte des Grundgesetzes zu vermitteln. Sie sorge dafür, dass sich niemand in Parallelgesellschaften absondere oder dem Dialog mit Andersdenkenden verschließe. Dirk Wunderlich weist den Verdacht der Abschottung zurück: Kinder von Heimschuleltern seien oft in Vereinen aktiv, seine Kinder seien im ganzen Ort und darüber hinaus mit unterschiedlichsten Menschen vernetzt, dafür habe er dem Familiengericht viele Zeugen präsentiert.”

Was ich als Lehrer von Homeschooling halte, dürfte klar sein. Es gibt sicher Dinge, die Kinder und Jugendliche sich selbst beibringen können, sei es mit Hilfe von Büchern, Baukästen oder dem allgegenwärtigen Internet. Es gibt aber auch Dinge, die können sie nur in der Schule lernen, z. B. in naturwissenschaftlichen Fächern, wo die Schule eine ganz andere Ausstattung zum Experimentieren bieten kann als das traute Heim. Nicht umsonst studieren Lehrer jahrelang.
Auch die Tatsachen, dass der Besuch einer Schule demokratische Werte vermittelt, zum kritischen Denken und zum Hinterfragen ermutigt und unter Umtänden einen wichtigen Kontrast zur Einstellung des Elternhauses bietet, sind nicht zu unterschätzen.