Category Archives: Health

Blick auf den blauen Punkt im All

re:publica 2015 – Alexander Gerst: Blue Dot Mission – Sechs Monate Leben und Arbeiten auf der ISS. (YouTube, 1:12h)

“Man sieht Krieg. Wir haben Bomben und Raketen fliegen sehen über Gaza. […] Wenn es wirklich intelligentes Leben im Universum gibt und die uns irgendwann mal besuchen kommen, dann wäre das das erste, was die sehen. Wir sind eine Spezies, die sich auch intelligent nennt, und das erste, was man von uns sieht ist, dass wir unsere Lebensgrundlange, die sehr zerbrechlich ist und sehr begrenzt ist, zerstören und uns gegenseitig umbringen. Das ist das, was man von außen sieht, und ich wüsste nicht, wie man irgend jemandem erklären sollte, warum wir das tun.”

(Zitat ab 0:36:53)

Damals wurde Gerst auch gefragt, wie die Chancen stehen, dass er noch einmal ins All fliegt. Heute kann er auf seine zweite Mission, Horizons, im Jahr 2018 zurückblicken.

(Hinweis: Die Kommentare unter dem Video sollte man besser überwiegend nicht lesen… aber das versteht sich bei YouTube eigentlich von selbst.)

Masern: “Auch Deutschland unter der 95-Prozent-Quote”

Deutsche Welle: EU beklagt unzureichende Masern-Impfraten. “Die EU-Kommission ist besorgt über den absinkenden Impfschutz gegen Masern. Im Jahr 2017 hätten nur noch vier Mitgliedsländer die notwendige Impfrate von 95 Prozent erreicht, kritisiert Kommissions-Vize Katainen.”

“Erst am vergangenen Donnerstag hatte das Robert-Koch-Institut (RKI) in Berlin die Zahlen für Deutschland veröffentlicht: Danach hatten 2017 zwar mehr als 97 Prozent der eingeschulten Kinder die erste Massenimpfung erhalten, aber nur 92,8 Prozent die wichtige zweite. Das RKI registrierte laut Gesundheitsministerium im vergangenen Jahr 543 Masernerkrankungen, in diesem Jahr waren es bislang bereits mehr als 300.
[…]
Masern sind eine durch Viren ausgelöste Infektionskrankheit. Diese wird durch Tröpfcheninfektion übertragen und ist hochansteckend. Bei Infizierten treten nach zehn bis zwölf Tagen Fieber, Husten, Schnupfen und gelegentlich Gelenkschmerzen auf. Etwas später erscheint ein roter, fleckiger Hautausschlag. In einem von 1000 Fällen kommt es zu einer Gehirnentzündung, die Krankheit kann tödlich verlaufen.”

Mehr als nur Medikamente gegen HIV

Deutsche Welle: Mediziner: Gegen HIV brauchen wir mehr als Medikamente. “Wenn jeder HIV-Positive mit antiretroviralen Mitteln behandelt würde, gäbe es keine weiteren Infektionen – so das Ergebnis einer britischen Studie. Doch Sexualmediziner Norbert Brockmeyer ist skeptisch.”

Was ist Ihrer Ansicht nach nötig, um Aids zu eliminieren?

Eine Infektionskrankheit wirklich auszurotten, schafft man nur durch eine Impfung. Aber wir müssen ja nur mal auf das Problem schauen, das wir jetzt mit Masern haben oder auf das Problem, das gerade in Amerika wieder aufgetreten ist: Meningokokken-Infektionen, die oft tödlich verlaufen können. Wir haben zwar einen Impfstoff, die Leute wollen sich aber aus recht fraglichen und oft nicht nachvollziehbaren Gründen nicht impfen lassen.”

“You absorb fewer calories eating toast that has been left to go cold”

The Economist: Death of the calorie. “For more than a century we’ve counted on calories to tell us what will make us fat. Peter Wilson says it’s time to bury the world’s most misleading measure.”

“There’s a further weakness in the calorie-counting system: the amount of energy we absorb from food depends on how we prepare it. Chopping and grinding food essentially does part of the work of digestion, making more calories available to your body by ripping apart cell walls before you eat it. That effect is magnified when you add heat: cooking increases the proportion of food digested in the stomach and small intestine, from 50% to 95%.
[…]
The difficulty in counting accurately doesn’t stop there. The calorie load of carbohydrate-heavy items such as rice, pasta, bread and potatoes can be slashed simply by cooking, chilling and reheating them. As starch molecules cool they form new structures that are harder to digest. You absorb fewer calories eating toast that has been left to go cold, or leftover spaghetti, than if they were freshly made. Scientists in Sri Lanka discovered in 2015 that they could more than halve the calories potentially absorbed from rice by adding coconut oil during cooking and then cooling the rice. This made the starch less digestible so the body may take on fewer calories (they have yet to test on human beings the precise effects of rice cooked in this way). That’s a bad thing if you’re malnourished, but a boon if you’re trying to lose weight.”

I read this article last week and was reminded of it by this MetaFilter post that has more links on the subject.

“The EPA finally banned indoor use of the pesticide in 2001.”

Medium: My Quest to Understand What Caused My Children’s Birth Defects. “A journey into my family history, the chemical industry, and genetics”. By Amy Roost.

“It matters because the government is no longer working for the people or public health when a $1 million donation by Dow Chemical to the Trump Inauguration happens to coincide with former EPA Administrator Scott Pruitt rejecting the advice of his agency’s chemical safety experts and reversing the Obama era’s prohibition against agricultural uses of chlorpyrifos. Fortunately, environmentalists and public health advocates were quick to file suit. A federal appeals court has issued a stay effectively banning the agricultural use of the chlorpyrifos until the case is settled. The EPA has appealed the court’s decision and the $800 billion chemical industry lobby will undoubtedly hire the best lawyers money can buy.

It matters because Dow continues to sell chlorpyrifos without proper warning labels in developing nations.”

Link via MetaFilter.