Category Archives: Corona Pandemic

Sensitivität und Spezifität

maiLab: Corona im Herbst | Ändern Schnelltests alles? “Wie können wir die befürchtete zweite Corona-Welle verhindern? Das Testen spielt dabei eine große Rolle. Aber dazu müssen wir verstehen, welche Tests es gibt und wie man Kennwerte wie Sensitivität und Spezifität bewerten muss. Gleichzeitig machen Tests Hoffnung, die zwar eine geringe Sensitivität haben, aber schneller und billiger eingesetzt werden könnten.”

Besonders interessant finde ich die beiden Abschnitte zur Sensitivität und Spezifität von Tests und dem PPW, die man sicher gut im Schulunterricht einsetzen kann: Yay Statistik! Sensitivität & Spezifität, Sehr wichtig: Der positiv prädiktive Wert.

“130 Staaten sind Corona-Risikogebiet” – “WHO besorgt über Zunahme der Corona-Infektionen”

Deutsche Welle: Reisende erhalten kostenlosen Corona-Test. “Künftig sollen sich Rückkehrer schon am Flughafen auf das Coronavirus testen lassen können. Das beschlossen die Gesundheitsminister der Länder, die die Tests auch an Seehäfen und an den Heimatorten anbieten wollen.”

“Die Gesundheitsminister von Bund und Ländern einigten sich bei einer Schaltkonferenz darauf, an Flughäfen und Seehäfen mehr Teststellen einzurichten. Menschen, die aus Staaten mit hohem Infektionsrisiko nach Deutschland zurückkommen, sogenannten Risikogebieten, sollen sich am Flughafen testen lassen. Wer keinen negativen Test hat, muss – wie bisher schon – für zwei Wochenin häusliche Quarantäne.

“Auch Reisende aus Nicht-Risikoländern können sich innerhalb von 72 Stunden testen lassen”, sagte die Vorsitzende der Gesundheitsministerkonferenz, Berlins Ressortchefin Dilek Kalayci (SPD). “Allerdings nicht in den Flughäfen.” In Frage kommen dafür etwa Arztpraxen oder Gesundheitsämter. Wichtig für alle Reisenden: Die Tests sind für sie in jedem Fall kostenlos, auch wenn es vorher keine Anhaltspunkte auf eine Corona-Infektion gab.”

“Visiere sind zum Schutz vor dem Coronavirus umstritten”

Deutsche Welle: Zweifel an der Schutzfunktion von Gesichtsvisieren gegen Corona. “Helfen die beliebten Plastikvisiere genauso gut bei der Eindämmung des Coronavirus wie gängige Atemschutzmasken? Aktuelle Erfahrungswerte aus der Schweiz lassen nur eine Antwort zu.”

“Wichtig in der Debatte sei, zwischen Fremdschutz und Selbstschutz zu unterscheiden, betont der Virologe Johannes Knobloch, der den Arbeitsbereich Krankenhaushygiene am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf leitet. Beim Selbstschutz sei es durchaus plausibel anzunehmen, dass sich der Nutzen von Visier und Mundschutz in der Waage hält: “Das Visier ist ideal, um sich gegen die klassische Tröpfcheninfektion zu schützen”, sagt er. Es diene als Spuckschutz und schütze auch die Augenschleimhäute. Deswegen werde im professionellen Bereich der Mundschutz auch stets um Schutzbrille oder Visier erweitert.

Wenn es hingegen darum geht, andere vor einer Ansteckung zu schützen, sei das Visier dem Mundschutz etwas unterlegen, erklärt Knobloch. Insbesondere die sogenannten Aerosole – winzige ausgeatmete Partikel, die teils stundenlang in der Luft schweben und dabei Infektionen verursachen können – könnten durch textile Bedeckungen besser aufgefangen werden, so der Experte.”

“Scientists have never before seen another virus attack the brain in the same way COVID-19 does”

Deutsche Welle: Severe brain damage possible even with mild coronavirus symptoms. “According to British neurologists, COVID-19 can cause serious damage to the brain and central nervous system, causing psychosis, paralysis and strokes, which are often detected in their late stages.”

“There are numerous signs that the novel coronavirus SARS-CoV-2 not only attacks the lungs and respiratory tract, but also other organs on a massive scale.It can severely affect the heart, vessels, nerves, kidneys, and skin.

British neurologists have now published shocking details in the journal “Brain,” which suggests SARS-CoV-2 can cause severe brain damage — even in patients with mild symptoms or those in recovery. Often this damage is detected very late or not at all.

Neurologists at the University College London (UCL) diagnosed acute demyelinating encephalomyelitis (ADEM) in more than 40 British COVID-19 patients. This inflammatory disease causes a degenerative destruction of the central nervous system, affecting the myelin sheaths of the nerves in the brain and spinal cord.”

Deutsche Welle: Schwere Hirnschäden selbst bei leichten Corona-Symptomen möglich. “Laut britischen Neurologen kann SARS-CoV-2 schwerwiegende Schäden am Hirn und am Zentralen Nervensystem auslösen, die Psychosen, Lähmungen und Schlaganfälle verursachen und oftmals nur spät erkannt werden.”

“Mittlerweile gibt es zahlreiche Hinweise, dass das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 nicht nur die Lungen und Atemwege, sondern auch andere Organe massiv angreift und auch dem Herzen, den Gefäßen, den Nerven, den Nieren und der Haut schwer zusetzen kann.

Britische Neurologen haben jetzt schockierende Einzelheiten in der Zeitschrift “Brain” veröffentlicht, wonach SARS-CoV-2 selbst bei Patienten mit leichten Symptomen oder bei bereits Genesenen schwerwiegende Hirnschäden verursachen kann. Und oftmals werden diese Schädigungen nur sehr spät oder gar nicht erkannt.

Bei mehr als 40 britischen COVID-19-Patienten diagnostizierten die Neurologen am University College London (UCL) eine akute demyelinisierende Enzephalomyelitis (ADEM). Bei dieser entzündlichen Erkrankung kommt es zu einer degenerative Zerstörung des Zentralen Nervensystems, die die Myelinscheiden der Nerven im Gehirn und Rückenmark betrifft.”