Category Archives: Personal

“Es läuft ganz gut bei uns”

Deutsche Welle: Migration in den Städten: Es geht auch anders. “”Wir fühlen uns mit dem Thema allein gelassen”, klagen Kommunalpolitiker, wenn es um die Aufnahme von Ausländern geht. Die Bertelsmann Stiftung beschreibt nun, wie Offenheit für Einwanderer gefördert werden kann.”

“Waren Sie schon einmal in Germersheim? Das ist ganz hübsch da, fahren Sie ruhig einmal hin! Die ehemalige Garnisonsstadt, knapp 50 Kilometer südlich von Mannheim gelegen, wird geprägt von ihrer historischen Festung. Das Rathaus, blau und weiß gestrichen, signalisiert dem Besucher: Hier in der Pfalz ist die Welt noch in Ordnung. Was niemand ahnt: Germersheim ist… überfremdet!

“Jaja, das sagt diese Partei mit den hellblauen Plakaten auch. Ich bin da natürlich ganz anderer Ansicht”, lacht Bürgermeister Marcus Schaile (CDU). Der Kommunalpolitiker hat viel Erfahrung damit, Unterschiedlichkeit auf einen Nenner zu bringen. In Zahlen: Rund 22.000 Einwohner leben in Germersheim. Davon hatten laut Zensus 2011 rund 54 Prozent einen Migrationshintergrund. Inzwischen liegt man nach Schätzungen des Bürgermeisters bei etwa 40 Prozent. “Wir haben hier 108 Nationen.”

Germersheim und überfremdet? Auch die Bertelsmann Stiftung sieht die Situation in dem Städtchen anders und lobt die Kommune als “Gestalter”, wenn es um Integration, Offenheit für Zuwanderer und kulturelle Vielfalt geht. “Gestalter” bedeutet: Hier werden die Dinge angepackt, aktiv bewältigt, nichts wird unter den Teppich gekehrt. Für einen Kommunalpolitiker wie den Bürgermeister kann man sich kaum ein schöneres Zeugnis vorstellen. “Es läuft ganz gut bei uns”, sagt Schaile.”

GDPR – DSGVO

Usual content below – Weblog weiter unten


Tomorrow the General Data Protection Regulation will be implemented. I had to make some changes to this weblog because of this. You should see a notification about cookies as well as information about data storage and handling when posting comments. The old theme I’ve been using for years and years didn’t seem to be able to cope with some of the updates, so I decided to go for a whole new look. I might still tinker with it during the next few days, but then again I might not.

Please let me know if you run into any problems or see something that doesn’t work, or if you have any general comments or tips for me. Thanks!


Morgen tritt die Datenschutz-Grundverordnung in Kraft. Deshalb musste ich einige Änderungen an diesem Weblog vornehmen. Leser sollten jetzt eine Benachrichtigung über das Speichern von Cookies bekommen und außerdem beim Kommentieren über Datenspeicherung und -verarbeitung in Kenntnis gesetzt werden. Das alte Layout, das ich seit Jahren verwendet habe, kam mit einigen dieser Aktualisierungen nicht zurecht, daher habe ich kurzerhand ein ganz neues gewählt, an dem ich vielleicht in den nächsten Tagen noch ein wenig herumbasteln werde.

Über Hinweise, falls etwas nicht funktioniert oder nicht so aussieht, wie es sollte, sowie für generelle Tipps und Vorschläge zum Design oder zum Datenschutz freue ich mich. Danke!

Apotheken in Deutschland

In diesem YouTube-Video wird in 3 Minuten 30 erklärt, warum ich nicht bei Versandapotheken bestelle – weder rezeptpflichtige noch rezeptfreie Medikamente. Ich finde es wichtig, dass die Apotheken vor Ort bestehen bleiben, und dazu müssen sie genug Kunden und genug Umsatz haben.

In Not – die Apotheken in Deutschland. Das Video wurde von den beiden Apothekerinnen Pharmama (Schweiz) und Ann-Katrin Kossendey-Koch (Deutschland) erstellt.

Ich möchte nicht dazu auffordern, die verlinkte Petition zu unterzeichnen (zumal fraglich ist, ob sie etwas bringt), sondern zum Nachdenken und bewussten Einkaufen von Medikamenten.

Farewell dangerousmeta!

The Long Goodbye.. “Friday, April 13, 2018: As of today, dangerousmeta! is no longer being actively updated.”

I’ve been a reader of Garret’s blog since the beginning, back when his blog was called array.editthispage.com. In those first few years the community on EditThisPage.com felt like a neighborhood in a small town, where everyone knows everyone else. Many of those bloggers have stopped blogging years ago, but Garret’s was one of the most prolific and long-lived weblogs.

Garret organized the Behind the Curtain project in September of 2000, in which over a hundred webloggeres documented their day-to-day lives with photos during a time in which affordable digital cameras were still a novelty. I was able to help him a little, and we became friends. About two years later André and I got to meet him and his lovely wife for the first time when we got married (shout-out to all participants of the weblogger wedding!), and we’ve visited them several times since.

Garret, your voice on the web will be missed, especially during these times of political upheaval. Even though I understand your reasons, I’m sad that I won’t find daily dangerousmeta updates in my RSS reader any longer. Thank you for sharing your unique point of view for the past almost 20 years, and keep in touch!