Category Archives: Community

Nachwuchsmusiker*innen Deutschlands treffen auf die “ungeschminkten” Facetten Südafrikas

WDR Doku: 90 Koffer voll Musik – Das Bundesjugendorchester in Südafrika. (YouTube, 52min)

“Europäische Klassik trifft auf südafrikanische Rhythmen – in einer ganz besonderen Mischung aus jugendlichem Elan, erstaunlicher Professionalität und jeder Menge Spaß. Die WDR-Reportage taucht ein in die besondere Welt des Bundesjugendorchesters, das anlässlich seines 50-jährigen Jubiläums durch Südafrika tourt.

Dort treffen die besten Nachwuchsmusiker*innen Deutschlands, ein Viertel Jahrhundert nach Ende der Apartheid, auch auf die “ungeschminkten” Facetten Südafrikas:
So stehen neben klassischen Konzerten Besuche in den Townships von Johannesburg und Kapstadt, Auftritte im öffentlichen Raum und natürlich auch die Begegnung mit südafrikanischen Musikern auf dem Programm – Begegnungen, denen die Jugendlichen mit Spannung und vielfältigen Erwartungen entgegenfiebern.

Die einfühlsame Reportage lässt dabei unmittelbar am Erleben der Jugendlichen teilhaben, und öffnet den Blick hinter die Kulissen dieses besonderen Klangkörpers. Das Bundesjugendorchester ist eine der wichtigsten Institutionen für heranwachsende Musiker*innen in Deutschland.”

Liebe für alle!

WDR Doku Menschen hautnah:

  1. Drei ungewöhnliche erste Dates
  2. Was bedeutet Liebe mit Down-Syndrom?
  3. Das Model und der Fußballer

(YouTube, je 44min)

“Die Serie “Liebe für alle!” stellt Menschen in den Mittelpunkt, die eher am Rand der Gesellschaft stehen. Die Doku-Reihe begleitet Singles zu ihren ersten Dates und zeigt in drei aufeinanderfolgenden Filmen Höhen und Tiefen, Erfolge und Misserfolge der Protagonisten. Menschen, die in ihrer Sehnsucht, ihren Träumen und Hoffnungen nicht anders sind, als alle anderen auch.”

Return of the blog

Garret is back in the blogging-saddle over on dangerousmeta!

“Blogs have been largely relegated in the face of the instant-satisfaction social media. Those that are being linked on commercial news services regurgitate universal knowledge, inspirational quotes, and ‘best practices’ boilerplate. In addition, we are now tracked, tabulated, diced, sliced and served to corporate interests on a golden platter. I don’t need to tell you why or how – we all know we’ve signed our souls away for the terrifyingly bad user interfaces of services like Facebook, Tumblr, Instagram and others. Did I say bad? I mean purposely bad, to encourage you to do what they want, while making it truly difficult to do what you want.
[…]
[W]e all need a kick in the ass to stop with the easy-to-consume poison Kool-Aid, and start caring about this. Others of my blog generation have made the move, it’s past time for me to do so.

I call “time” for the renaissance of the independent self-hosted weblog. I don’t care what you use, or how you use it, but get the hell off the commercial social services and get an independent weblog.

Own your information. Control your information. “

Welcome back Garret. We’ve missed you!

“I’m stuck between loving him and hating him because of what he did.”

The Washington Post: ‘Why did you do this?’ “His brother confessed to gunning down 17 people in Parkland. But he’s the only family Zach Cruz has left.” (Published January 25, 2019)

“Fourteen students and three staff members were killed that Valentine’s Day at Marjory Stoneman Douglas High in Parkland. Seventeen others were injured, left with lasting scars, physical and mental. Hundreds more had their lives upended: parents suddenly without children, students rallying for gun control by day and dealing with panic attacks at night, first responders denounced for the choices they made amid the chaos.

Some of those people were here in the courtroom, and sliding into a bench beside them now was another person whose life was derailed that day. Zachary Cruz was 17 when his older brother became one of the deadliest school shooters in American history.”

Gesetzgeber sollte eingreifen

Deutsche Welle: Amnesty: Google und Facebook verletzen Menschenrechte. “Amnesty International schlägt Alarm: Das Geschäftsmodell der zwei US-Internetriesen basiere auf “allgegenwärtiger Überwachung”. Sie hätten eine nie dagewesene Macht über die persönlichsten Daten von Millionen Menschen.”

“Die Bundesregierung und die EU müssten “rechtsstaatliche Rahmenbedingungen schaffen, um die Grund- und Menschenrechte kommender Generationen in einer digitalen Welt zu wahren”, fordert die Organisation. “In einem ersten Schritt sollten die Gesetzgeber es Unternehmen untersagen, den Zugang zu ihren Diensten davon abhängig zu machen, ob die Nutzer der Sammlung und Verwendung ihrer persönlichen Informationen zu Werbezwecken ‘zustimmen'”, verlangt Beeko.

Google und Facebook setzten die erhaltenen Nutzer-Daten ein, um mit Hilfe von Algorithmen Ergebnisse im Interesse der Unternehmen zu erzielen. Das könne die Personalisierung von Werbung sein oder Verhaltensanreize, die Menschen bei den Diensten hielten. Diese Algorithmen könnten als Nebeneffekt die Meinungsfreiheit beeinträchtigen und zu Diskriminierung führen, warnt die Menschenrechtsorganisation.”