How to slow the spread of coronavirus

The Washington Post: Why outbreaks like coronavirus spread exponentially, and how to “flatten the curve”. (Free access.)

“[It] is instructive to simulate the spread of a fake disease through a population. We will call our fake disease simulitis. […]

Simulitis is not covid-19, and these simulations vastly oversimplify the complexity of real life. Yet just as simulitis spread through the networks of bouncing balls on your screen, covid-19 is spreading through our human networks – through our countries, our towns our workplaces, our families. And, like a ball bouncing across the screen, a single person’s behavior can cause ripple effects that touch faraway people.

In one crucial respect, though, these simulations are nothing like reality: Unlike simulitis, covid-19 can kill. Though the fatality rate is not precisely known, it is clear that the elderly members of our community are most at risk of dying from covid-19.”

“Vergiss mal deine To-Do-Liste nicht!”

Marti Fischer: Make A Move x Marti Fischer – SONNTAG (Official Music Video). (YouTube, 3:48min)

“Wann ich fertig bin? Na wenn ich fertig bin. Ich schiebe alles in Richtung Ende der Woche hin. Ja klar, ich mach das Sonntag. […] Mach dir keine Sorgen, alles unter Kontrolle. Vielleicht mach ich das morgen. Auf jeden Fall nicht heute. Gib mir noch etwas Zeit – ich mach das bald. Ja klar, ich mach das Sonntag.”

“Around 70 million barrels of oil a year are used to make polyester fibres in our clothes”

BBC Smart Guide to Climate Change: Can fashion ever be sustainable? “Fashion accounts for around 10% of greenhouse gas emissions from human activity, but there are ways to reduce the impact your wardrobe has on the climate.”

“The fashion industry accounts for about 10% of global carbon emissions, and nearly 20% of wastewater. And while the environmental impact of flying is now well known, fashion sucks up more energy than both aviation and shipping combined.”

“Noch haben wir – u.a. durch ein gut aufgestelltes Gesundheitssystem – einen Vorsprung, den man aber nicht verspielen darf.”

NRD Info: Podcast: Das Coronavirus-Update mit Christian Drosten.

Seit 26.02.2020 erscheint täglich eine Folge von ca. 30min Dauer. Alternative für Leute, die lieber lesen: Coronavirus-Update – Die Podcast-Folgen als Skript.

“Sars-CoV-2, das neue Coronavirus, hat sich zuerst in China ausgebreitet und ist nun Tag für Tag in den Schlagzeilen. Doch wie können wir so viele Menschen wie möglich so fundiert wie möglich informieren – ohne dabei unnötige Panik zu verbreiten? NDR Info Wissenschaftsredakteurin Korinna Hennig spricht jeden Tag mit einem der führenden Virus-Forscher Deutschlands: Christian Drosten, dem Leiter der Virologie in der Berliner Charité.

Welche Spur verfolgt die Forschung aktuell? Welche neuen Erkenntnisse gibt es zu Ansteckung und Krankheitsverlauf? Ist die Aufregung um das neue Virus überhaupt angemessen? Und: Wie ergeht es den Forschern persönlich in diesen Tagen?”

“Wirksamstes Mittel gegen Coronavirus ist Zeit”

Deutsche Welle: Erste Corona-Todesfälle in Deutschland. “In Deutschland gibt es die ersten beiden Todesfälle wegen des Coronavirus. Es handele sich um eine Person in Heinsberg und eine in Essen, teilte das nordrhein-westfälische Gesundheitsministerium mit.”

“Bundeskanzlerin Angela Merkel forderte einen energischen Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus und wies auf eine drohende Infektionswelle in den nächsten Monaten hin. “Das wirksamste Mittel gegen das Virus ist, seine Ausbreitung zu verlangsamen”, sagte Merkel, die sich bisher kaum zu der Epidemie geäußert hatte. Gleichzeitig warnte sie vor falschen Hoffnungen. Das Virus werde sich weiter auch in Deutschland verbreiten. Aber es gehe darum, das Tempo so weit wie möglich zu drosseln. “Wir erarbeiten uns also wertvolle Zeit”, sagte die Kanzlerin”.

Dazu: Begrüßungen in Zeiten des Coronavirus.