Category Archives: Science

Kinder sind Flüchtlingen gegenüber offen

Deutsche Welle: Deutsche Kinder offen gegenüber Flüchtlingen. “Eine Befragung zeigt, dass deutsche Mädchen und Jungen es gut finden, dass ihr Land Geflüchteten ein Zuhause bietet. Bei Kindern in ostdeutschen Bundesländern ist die Zustimmung allerdings geringer.”

“Die Mehrheit der deutschen Kinder steht der Aufnahme von Flüchtlingen in Deutschland offen gegenüber. Das ergab das LBS Kinderbarometer 2018, dass die Landesbausparkassen der Sparkasse (LBS) am Donnerstag, dem Internationalen Tag für Toleranz der UNESCO, veröffentlichten. Drei Viertel der befragten Kinder zwischen 9 und 14 Jahren gaben an, sie fänden es gut, dass Deutschland Menschen aufnimmt, die aus anderen Ländern geflohen waren.”

“We’re changing a mass realization system that we’ve had for 129 years”

NPR Science: Say Au Revoir To That Hunk Of Metal In France That Has Defined The Kilogram.

“The world is about to say au revoir to Le Grand K, a cylinder of platinum and iridium that has long reigned over the world’s system of weight measurement.

Le Grand K was forged in 1879 and is held in a locked vault outside Paris — revered and kept under lock and key because its mass, a little over 2 pounds, is the official definition of the kilogram.

But this is will soon change. On Friday, the international General Conference on Weights and Measures will meet in Versailles, France, to vote on whether to redefine the kilogram.

The vote is expected to be unanimous, a mere formality after years of work. Going forward, the world’s system of mass measurement will not be based on some special hunk of metal, but rather on unalterable features of the universe — such as the speed of light, time and Planck’s constant, a number that helps scientists figure out the energy of a photon of light, given its wavelength.”

Keimschleudern

Deutsche Welle: Achtung Bakterien: Keime im Händetrockner. “Händetrockner in öffentlichen Toiletten sind Bakterien-Schleudern. Sie sollten verboten werden, sagen Wissenschaftler. Warum? Die Menschen waschen sich nicht richtig die Hände.”

“Die Forscher glauben, dass Händetrockner an öffentlichen Orten wie Krankenhäusern deshalb verboten werden sollten. Papierhandtücher, so die Forscher, absorbieren den Großteil des Wassers – und somit auch die Bakterien, die nach dem Händewaschen noch auf den Händen vorhanden sind. Diese Bakterien können dann nicht mehr im Raum verteilt werden.

Wichtig ist auch, dass Menschen sich nach der Toilettennutzung immer sorgfältig mit warmem Wasser und Seife die Hände waschen. Wer die Wahl hat, trocknet sich lieber mit Papier die Hände ab.”

“Hier oben habe ich meinen Platz in der Welt gefunden.”

Alexander Gersts Horizon Blog: Ein Platz in dieser Welt.

“Jeder Astronaut weiß, dass wir uns auf der Raumstation – umgeben vom kosmischen Vakuum – ständig in einer potenziell lebensgefährlichen Situation befinden: Zugleich aber fühlen wir uns hier oben relativ sicher, verglichen mit unserer lebensfeindlichen Umgebung.
[…]
Manche Risiken bleiben trotz aller Vorbereitung bestehen. Aber man muss sich auch eingestehen: Zur Entdeckung des Unbekannten gehört das dazu. Der US-Unternehmer und Philanthrop John Shedd hat das Anfang des 20. Jahrhunderts einmal sehr gut auf den Punkt gebracht, finde ich, als er sagte: „Für Schiffe ist es am sichersten, im Hafen zu bleiben. Dafür sind aber Schiffe nicht gemacht.“ Und von T.S. Eliot stammt das Zitat, dass nur diejenigen, die das Risiko eingehen, zu weit zu gehen, in der Lage sind, herauszufinden wie weit sie gehen können.

Wenn wir nicht bereit sind, einige Unwägbarkeiten einzugehen, kommen wir im Leben, und auch in der Raumfahrt nirgendwo hin. Und auch wenn man persönliche und globale Risiken natürlich nicht wirklich gegeneinander abwägen kann, lägen die größten Gefahren für die Menschheit letztlich darin, überhaupt nichts zu tun. Wenn wir das Weltall um uns herum nicht erforschen, werden wir uns vor den Risiken, die uns zum Beispiel durch Meteoriteneinschläge oder Weltraumstrahlung drohen, nie wappnen können. Und ohne den Blick von außen auf unsere Erde durch Satelliten hätten wir so globale, “innere” Bedrohungen unseres Daseins wie etwa den Klimawandel niemals entdeckt.”

Two days ago Alexander Gerst took over command on the space station: Video footage – change of command. Direct link to footage of the ceremony on YouTube here.