Category Archives: Politics

Religionsfreiheit in Deuschland

Deutsche Welle: Gastkommentar: Ist nur ein unsichtbarer Jude ein sicherer Jude in Deutschland? “Dass ausgerechnet der Antisemitismus-Beauftragte der Bundesregierung Juden rät, auf die Kippa zu verzichten, ist ein Skandal. Wenn Felix Klein recht hat, hat die deutsche Gesellschaft ein Problem, meint Michel Friedman.”

“Wehret den Anfängen” ist ein Standardsatz, den deutsche Politiker und Politikerinnen mit Blick auf den Antisemitismus seit Jahrzehnten vor sich hertragen. Dabei sind sind wir längst mittendrin. Viel zu lange haben viel zu viele die Anfänge übersehen. Viel zu lange haben viel zu viele nicht auf die Anfänge reagiert und die gesellschaftspolitische Debatte nicht geführt. Jeder Einzelne muss sich da an die Nase fassen – in Vereinen, in der Familie, im Beruf. Wie oft hat man Judenwitze, die der Chef, der Vater, der Vereinsvorsitzende en passant fallen ließen, einfach überhört und nicht reagiert. Wer aber auf die Anfänge nicht reagiert, macht sich mitschuldig. Verändert auch sein eigenes Koordinatensystem.
[…]
Wenn es tatsächlich stimmt, dass Juden in Deutschland, sobald sie sichtbar sind, nicht ohne Bedrohung ihren Alltag leben können, dann steckt diese Republik in einer Demokratie-Krise.”

Diskussion um Klimawandel im Vorfeld der Europawahl

Das Video von Rezo mit dem Titel Die Zerstörung der CDU. (YouTube, 55:08min) hat für große Aufregung und massenhaft Diskussionen gesorgt. Dabei wurde zum Teil auch die Richtigkeit bzw. Belastbarkeit seiner Aussagen in Frage gestellt u. a. weil er selbst kein Wissenschaftler ist. Wem seine Quellenangaben nicht genügen, dem sei das folgende Video ans Herz gelegt:

Mai Thi Nguyen-Kim (promovierte Chemikerin) alias mailab: Rezo wissenschaftlich geprüft, feat. Eckart von Hirschhausen. (YouTube, 21:42min)

Und nicht vergessen: Morgen wählen gehen!

Manipulierungsversuche vor der EU-Wahl

Deutsche Welle: Rechte Fake News vor der Europawahl. “Ausländerhass, Antisemitismus, Homophobie – laut einer NGO-Studie gibt es menschenverachtende Online-Propaganda in ganz Europa. Staatliche Steuerung dahinter ist nicht erkennbar. Die EU will wachsam bleiben.”

“EU-Bürger sind vor der Europawahl verschiedenen Formen rechtsradikal motivierter Falschinformation ausgesetzt. Das teilte die Nichtregierungsorganisation (NGO) Avaaz in einer jetzt veröffentlichten Studie mit. “Wir haben Missinformationsnetzwerke in eigentlich allen Staaten gefunden”, sagte Christoph Schott, Kampagnen-Manager bei Avaaz. Nach einem Hinweis der NGO habe Facebook 77 entsprechende Seiten und Gruppen gesperrt, die insgesamt fast sechs Millionen Mitglieder gehabt hätten. Allein in den vergangenen drei Monaten seien sie über 500 Millionen Mal angesehen worden.”

Blick auf den blauen Punkt im All

re:publica 2015 – Alexander Gerst: Blue Dot Mission – Sechs Monate Leben und Arbeiten auf der ISS. (YouTube, 1:12h)

“Man sieht Krieg. Wir haben Bomben und Raketen fliegen sehen über Gaza. […] Wenn es wirklich intelligentes Leben im Universum gibt und die uns irgendwann mal besuchen kommen, dann wäre das das erste, was die sehen. Wir sind eine Spezies, die sich auch intelligent nennt, und das erste, was man von uns sieht ist, dass wir unsere Lebensgrundlange, die sehr zerbrechlich ist und sehr begrenzt ist, zerstören und uns gegenseitig umbringen. Das ist das, was man von außen sieht, und ich wüsste nicht, wie man irgend jemandem erklären sollte, warum wir das tun.”

(Zitat ab 0:36:53)

Damals wurde Gerst auch gefragt, wie die Chancen stehen, dass er noch einmal ins All fliegt. Heute kann er auf seine zweite Mission, Horizons, im Jahr 2018 zurückblicken.

(Hinweis: Die Kommentare unter dem Video sollte man besser überwiegend nicht lesen… aber das versteht sich bei YouTube eigentlich von selbst.)

“Plutocracy and populism”

The Washington Post Opinion: Only one 2020 Democrat fully grasps the threat Trump poses. By Greg Sargent.

“Thus, Warren’s call for an impeachment inquiry is linked to a big argument — one broader than that of any other candidate — about how the GOP has actively enabled Trump’s authoritarianism, lawlessness, shredding of governing norms and embrace of the corruption of our political system on his behalf.

Warren is comprehensively treating Trump both as a severe threat to the rule of law in his own right, and as inextricably linked to a deeper pathology — the GOP’s drift into comfort with authoritarianism.

Trump’s authoritarianism and his corruption are two sides of the same coin. Trump’s tax returns, which he rebuffed a House request for — something his government participated in, with dubious legality — may conceal untold levels of corruption, from possible emoluments-clause violations to financial conflicts to compromising foreign financial entanglements.

Warren has responded to all this — and the GOP’s near-total comfort with it — by rolling out a sweeping anti-corruption measure that requires presidential candidates to release tax returns and requires divestment to avoid such corrupting situations in the future.

Thus, Warren is treating this two-sided coin of authoritarianism and corruption as a systemic problem in need of reform, one linked to the broader imperative of actually “draining the swamp,” as Trump vowed, only to plunge into full-scale corruption himself.”

Link via MetaFilter.