Impfen!

Deutsche Welle: WHO warnt vor Impfmüdigkeit. “Mangelnde Impfbereitschaft zählt laut der Weltgesundheitsorganisation zu den zehn größten Bedrohungen der Weltgesundheit. Die Folgen lassen sich schon heute beobachten.”

“Welchen Folgen das haben könne, zeige das Beispiel Masern: Weltweit sei die Zahl der Fälle im Jahr 2017 um 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahr angestiegen. Auch in einigen Ländern, die bereits kurz vor der Ausrottung der Krankheit gestanden hätten, gebe es wieder mehr Fälle. Zu einem Anstieg der Masern-Fälle kam es zuletzt auch in der WHO-Region Europa: Dort seien im gesamten Jahr 2017 knapp 24.000 Menschen erkrankt – 2016 waren es nur 5273, also weniger als ein Viertel. In Deutschland gab es 2017 rund 1000 Masernfälle. Ein Mensch starb, rund 40 Prozent der Erkrankten mussten stationär behandelt werden. Eigentlich sollten die Masern in der Bundesrepublik bis 2020 komplett ausgerottet werden.”

Jede(r) sollte bedenken, dass man sich nicht nur für sich selbst impfen lässt (bzw. die Kinder für sich), sondern dass man auch durch jede Impfung diejenigen in der Bevölkerung mit schützt, die nicht geimpft werden können, z. B. Neugeborene, Menschen mit geschwächtem Immunsystem und alte Menschen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *