Roma Day – Erinnerung an den Völkermord

Deutsche Welle: Auschwitz-Überlebender Mano Höllenreiner: “Wir waren ja Deutsche!” “Sinti und Roma sind die größte Minderheit Europas. Im Nationalsozialismus wurden Hunderttausende ermordet. Mano Höllenreiner überlebte als Kind. Er warnt vor dem Vergessen. Andrea Grunau hat ihn besucht.”

“Einerseits würde er gerne alles vergessen, “aber es kommt immer wieder”, sagt Höllenreiner. Seine Frau berichtet von Alptraum-Nächten, in denen er fast unmenschliche Schreie ausgestoßen habe. Ihr Mann schaut sie dankbar an: “Sie hat viel mitgemacht mit mir.” Mano Höllenreiner setzt sich aktiv gegen das Vergessen ein. Viele Vorträge hat er gehalten, oft vor Schulklassen, damit “die jungen Deutschen wissen, was wir im KZ mitgemacht haben und dass es ein Verbrechersystem war”. Manche Schüler hätten geweint, manche geklatscht, ein Mädchen habe ihn schluchzend umarmt. “Es gibt gute Deutsche”, hält er fest. Für seine Aufklärungsarbeit erhielt er das Bundesverdienstkreuz.”

Der 8. April ist Internationaler Tag der Roma.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *