“So aufgeräumt und so sauber, wie man es sich immer vorstellt, ist es nicht.”

Deutsche Welle: Plastikpiraten: Tausende Schüler erforschen Müll an deutschen Flüssen. “Über 5500 Jugendliche haben Müll in Flüssen gesammelt und gezählt – und ihre Daten mit Wissenschaftlern ausgewertet. Die Ergebnisse sind erschreckend, sagt Lehrerin und Wissenschaftlerin Katrin Kruse.”

“Uns wird immer mehr klar, dass auch in Deutschland jede Menge Müll in die Meere gelangt. Für die Schüler sind es aber doch noch neue Kenntnisse. Sie denken, dass das bei uns in Deutschland kein Problem sei. Hier werden Straßen, Ufer und Strände regelmäßig gereinigt. Doch die Untersuchungsergebnisse haben ein anderes Bild gezeichnet. Für die Schüler ist es dann doch sehr erschreckend, wenn man mal genau hin guckt, was eigentlich so am Flussufer rum liegt. Auch dass so viel Plastik unter dem Müll war, ist für die Schüler einigermaßen überraschend gewesen. Ich glaube, dass die Untersuchung für die beteiligten Schüler sehr, sehr nachhaltig ist.”

Comments are closed.