Archive for January, 2003

Monday, January 27, 2003

Monday, January 27th, 2003

Old Books about Physics

The Burndy Library of the Dibner Institute (MIT) provides original works by Isaac Newton in its The Online Newton Project:

“The goal of the project is to provide online access to all of the Newton mansucripts in the Babson Collection, and to all of the books of Newton that were published in his lifetime in Latin, French or English. […] The books represented are Newton’s great Mathematical Principles of Natural Philosophy, his treatise on Opticks, the Arithmetica Universalis, containing the lectures in mathematics he gave in Cambridge, as well as Analysis per quantitatum series, fluxiones, ac differentias, etc. which contains some of Newton’s earliest mathematical discoveries as they relate to his invention of the the calculus. […] The online editions are in Adobe pdf format.”

I’m just downloading Opticks.

This reminds me of the site I used while writing my thesis: The Cornell University Library: Historical Mathematics Monographs.

I just discovered that this collection is only one part of Cornell University Library Windows on the Past, which also includes the Historic Monograph Collection, the New York State Historical Collection, the International Women’s Periodicals, the Ezra Cornell Papers, and the NEH Agriculture Collection.

Mathematik

Penrose-Parkette, ein Projekt von Thomas Schmitt.

Viele Dimensionen und Quasikristalle von Christoph Pöppe und Gabriele Zeger.

Link via Schockwellenreiter via Kunstspaziergänge.

Physik-Didaktik

Physik und Didaktik in Schule und Hochschule “setzt als Internetzeitschrift die in der eingestellten Zeitschrift ‘Physik in der Schule’ begonnene Tradition der Rubrik aus der physikdidaktischen Forschung in erweiterter Form fort. Mit der Zeitschrift wird das Ziel verfolgt, die Fortschritte der Fachdidaktik Physik zu dokumentieren und Neues zur Diskussion zu stellen.” “Sie wird vom Fachverband Didaktik der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) initiiert und betreut. Damit steht jedem, der auf dem Gebiet der Physikdidaktik tätig ist (Universität oder Schule), ein referiertes Organ zur Publikation seiner Forschungsergebnisse zur Verfügung.”

Weblog Anniversary

Thanks for the congratulations and links, Jeff, Garret, Hal, Craig, Duncan, and Martin.

Saturday, January 25, 2003

Saturday, January 25th, 2003

Three Years

This weblog is three years old today. I find it hard to believe that I’ve been doing this for such a long time. Although I didn’t have much time since I started teaching almost a year ago and even though I can’t write about many school-related things here, it’s still fun and interesting to do.

I talked about weblogging two years ago. Much of what I wrote then is still valid, so I will spare you with another tirade. However, there’s an update to the list of webloggers I’ve met in real life: We had the pleasure of meeting Sam DeVore (with his family), Garret (and his wife) and Hal during our trip to the US last summer. But you all know that story…

Kulinarisches

Nach den leckeren Muffins gestern hat André heute einen sagenhaften Penne-Auflauf gemacht. Wir haben sicher schon ein bis zwei Dutzend Rezepte vom Pastaweb ausprobiert, aber dieses landet auf meiner Favoritenliste ganz weit oben, gemeinsam mit Minestrone mit Hähnchenbrust, Tortellini-Brokkoli-Auflauf und Tiramisu.

Waldspaziergang

We went for a little hike today. It was cold, but sunny. As usual, photos don’t do nature justice.

holz:

wald:

unserschatten:

roterbaum:

wildkroete:

Community

Ist DSL ansteckend? Ralf und Jörg vermeldeten beide gestern ihren neuen DSL-Anschluß. Ich weiß noch, wie begeistert ich von der Geschwindigkeit war, als wir unseren Anschluß vor eineinhalb Jahren bekamen. Wer ist der nächste?

Friday, January 24, 2003

Friday, January 24th, 2003

TGIF

Date Nut Yoghurt Muffins are a good way to start the weekend. I just baked a bunch this afternoon… so yummy! Next on my to-do list: relax and read a book or watch a movie. Have a relaxing weekend, everyone!

star:

Diese Woche in der Zeit

Mythos einer Schlacht: Wir waren keine Menschen mehr. “Das Elend von Stalingrad in der Erinnerung einfacher Soldaten: Noch immer verdecken dubiose Legenden das große Morden und Sterben an der Wolga, das vor 60 Jahren zu Ende ging.” Von Carl Schüddekopf.

Hilfe unter Feinden. “Bahnhof Stalingrad – in den oberen Etagen des Gebäudes wird gekämpft, während unten Sanitäter beider Seiten die Opfer versorgen.” Von Leonid Fialkovski.

Schnäppchenjagd: Verschwenderische Geizhälse. “Jogurt von Aldi und Chips aus dem Aral-Shop – die Deutschen sparen und prassen zugleich.” Von Christian Kirchner.

Elternabend: Hört der Kampf im Klassenzimmer denn nie auf?.

Ich habe einen Traum:Patrick Stewart, 62, wuchs in Yorkshire als Sohn eines Offiziers der britischen Armee auf. Mit zwölf stand er zum ersten Mal auf einer Theaterbühne, von 1966 an spielte er in zahlreichen Aufführungen der Royal Shakespeare Company. Weltberühmt wurde er dann durch seine Rolle als Captain Picard in »Star Trek«, der Nachfolgeserie von »Raumschiff Enterprise«. Der zehnte »Star Trek«-Film lief vorige Woche unter dem Titel »Nemesis« in den deutschen Kinos an. Hier träumt Stewart von seinen liebsten Shakespeare-Rollen – und von der Überwindung seiner Ängstlichkeit.”

Tuesday, January 21, 2003

Tuesday, January 21st, 2003

Dinner in Hell

Yes, Garret, you would indeed be well advised to bring your own spice mixture because the Höll is a restaurant with German cuisine. I’m not even sure you would find a bottle of plain old Tabasco there.

And concerning the habañeros: Hal was not the only one who didn’t touch them. I think that even the smallest bit of habañero would probably have had effects on me that might have prevented the important event the following day.

Note to self

Es macht doch einen Unterschied, ob man Spaghetti oder Bavette nimmt, um sie mit Pesto zu essen. Nächstes Mal doch lieber wieder Spaghetti. Oder am besten Essen in Ruhe statt zwischen Tür und Angel.

Und zum Nachtisch hätte ich am liebsten einen Mittagsschlaf…

star:

Diese Woche in der Zeit

Diese Woche habe ich nur die Rubriken Wissen, Leben und Chancen geschafft… aber in einer Woche ist das Schulhalbjahr ‘rum, da habe ich hoffentlich auch mal wieder mehr Zeit zum Lesen.

Bildung: Lizenz zum Rechtsbruch. “Nirgends müssen Schulen so viele staatliche Vorschriften beachten wie in Deutschland. Einige proben nun mit dem Segen der Behörden die Freiheit. Nicht alle Lehrer sind davon begeistert.” Von Martin Spiewak.

Irak: Staubwischen bei Saddam. “Wie die Internationale Atomenergiebehörde in irakischem Staub nach Spuren von Kernwaffen sucht.” Von Tom Schimmeck.

Durchsage: Gute Bahn, böse Bahn. “Alle reden über die Bahn. Doch wer hört die Stimmen der Reisenden? Schicken Sie uns Ihr eindrucksvollstes Bahnerlebnis. Eine Durchsage.” Von Mark Spörrle.

Schmalspurbahn: Schreiende Babys für alle. “Was die Bahn nicht verbessern kann, schafft sie kurzerhand ab. Diesmal: Die Kinderabteile.” Von Maria Benning.

Dine with an astronaut: Astronaut im Sahnebett. “Countdown am Kennedy Space Center: Während die »Columbia« mit acht Spinnen ins All startet, laden die Helden der Raumfahrt Touristen am Boden zum Gourmetmahl ein.” Von Dorothee Baer-Bogenschütz.

Campus: Lernziel Vollrausch. “Amerikas Colleges haben ein Problem: Fast die Hälfte der Studenten trinkt zu viel.” Von Jan-Martin Wiarda.

Saturday, January 18, 2003

Saturday, January 18th, 2003

schwan thumb: Photos

The day before yesterday was a cold but sunny day. I had taken my camera to school and happened to have some free time before my afternoon lessons, so I went for a walk in Bad Münstereifel and took some photos of things I see almost every day: Impressions of Bad Münstereifel.

And if you haven’t seen them before, you might want to take a look at the photos I took in Bad Münstereifel almost a year ago. You can see my school, a view of the town from the city-wall and some of the old buildings.

Books

We got The Amazing Adventures of Kavalier and Clay (deutscher Titel: Die unglaublichen Abenteuer von Kavalier und Clay) by Michael Chabon for Christmas. I’ve only read about half of the more than 600 pages, but I’m going to recommend it even now. The book has recently been released in Germany, but has been around for a while in the US and Great Britain. A few links:

January Magazine: Where There Is Icing, a review by Claude Lalumière. (January 2001)

Salon: ‘The Amazing Adventures of Kavalier & Clay’ by Michael Chabon.

“In the rapturous, panoramic new novel by the author of ‘Wonder Boys,’ two midcentury comic book writers battle evil and celebrate escape in all its forms.” By Amy Benfer. (September 28, 2000)

Read the first chapter at Guardian Unlimited.

Now it’s time for bed, but I think I’ll read a chapter or two before going to sleep.