Archive for July, 2002

Monday, July 29, 2002

Monday, July 29th, 2002

Auf Wiedersehen!

André and I are leaving for the airport in about six hours. We will spend the next month in Arizona and New Mexico (and maybe Colorado) exploring National Parks and cities, and we are also looking forward to meeting some fellow webloggers! facehappy:

See you in September. So long, and take care!

Monday, July 22, 2002

Monday, July 22nd, 2002

Virtuelle Reisen

Gerade in meinen Referrern entdeckt: Around the World, ein schönes Reiseweblog. Da muß ich unbedingt mitlesen, wo ich doch so gern online verreise. Und danke für den Link zu unserer ersten USA-Reise! Zu diesem und dem Kenia-Bericht (Englisch) wird dann wohl bald ein dritter dazukommen…

Erdbeben

This morning André and I were gently shaken awake at 7:45 am – by an earthquake! Noticeable earthquakes are quite rare in Germany. The Erdbebenstation Bensberg of the Universität Köln says it was a 4.8 on the Richter scale, and the center was at Alsdorf, some 60 km from Bonn. Only minor damage was done near the center; nobody was hurt an old woman got a heart attack from shock and died, but nobody was hurt by falling debris.

The last quake that was felt in Bonn happened two and a half years ago: Spicynoodles: January 20, 2000.

Die Erdbebenstation Bensberg bietet eine Liste der zuletzt georteten Lokalbeben und eine Karte der aktuellen Beben an. Näheres beim General-Anzeiger Bonn: Erdbeben der Stärke 4,9 erschüttert das Rheinland und die Niederlande.

Saturday, July 20, 2002

Saturday, July 20th, 2002

theremin: Theremin

Industrial Technology & Witchcraft: Völlig aus der Luft gegriffen: das Theremin. Mehr Informationen über dieses seltsame Instrument gibt es auf englisch:

theremin .info:

“Invented in 1919 by the Russian engineer Leon Theremin, the theremin brought the possibility of producing music by purely electronic means to reality.

The first electronic musical instrument to be invented, the theremin captured that spirit of free – thinking optimism of America in the 1930s, and held the musical world enthralled…”

The site includes the history of the theremin, sound clips and videos and much more.

If you’d like to play the theremin yourself, go to BBC’s Science Playground and download the Virtual Theremin (available for PC and Mac). It’s fun to play with!

I linked to another theremin site before: Radio Science Orchestra: theremin laboratory.

Link via Schockwellenreiter.

Personal

I’ve neglected this weblog a lot lately, and it doesn’t look like I’ll be able to post more often in the near future. Today was the third day of the holidays, but I’m almost as busy as before. The only significant difference is that I get more than five hours of sleep a night now.

Sunday, July 14, 2002

Sunday, July 14th, 2002

eisenbank:

Iron bench in front of a house in Bad Münstereifel. July 12, 2002.

Fast Ferien

Whew. I had exams on Tuesday and Thursday, hence the lack of updates. But now there are only two more days of school, and I’m more than ready for the holidays!

I’m looking forward to a short trip to André’s and my parents, including visits with my grandparents and some friends and attending a friend’s wedding. And then we will be off to Phoenix soon afterwards!

Community

Happy 11th wedding anniversary, Sandra and Garret!

Alles Gute zum 13. Hochzeitstag, Gabi und Jörg!

Big changes are under way for Craig and his family. Good luck with finding a house in San Marcos!

History

MetaFilter, July 12, 2002: 60 years ago today, Anne Frank started her diary while in hiding. There are a few good links in the thread. (As far as I know, Anne Frank started her diary on June 12, 1942.)

Anne Frank’s diary was the first book I read about the Holocaust. I think I was about her age and remember being very impressed both by her ability to write so well and by the circumstances under which she and her family had to live. I visited the Anne Frank Huis while in Amtserdam in 2000.

Mundart

Auch wenn Bönnsch und Kölsch sicher nicht das gleiche sind, ist De Kölsche Sproch von Ingi auch für zugewanderte Bonner hilfreich, um die Eingeborenen besser zu verstehen.

Wen es interessiert, wie man da spricht, wo ich herkomme, den verweise ich auf Plattmasters plattdüütsche Wöörbook. Und beim NDR gibt es täglich aktuelle Plattdüütsche Nahrichten, zum Lesen und als RealAudio-Datei.

Und einen besonderen Leckerbissen habe ich auch noch bei Plattmaster gefunden: Labskaus und andere plattdeutsche Gerichte. Warnung: Ich habe weder Labskaus noch Bohn, Beern un Speck, noch Hamburger Aalsuppe je gegessen. Aber die Zutaten- und Zubereitungsbeschreibungen sind einfach köstlich zu lesen. Wie schwer die plattdeutsche Küche ist, kann man am jeweils letzten Satz erkennen: “Dorto: Beer un Kööm”. Aalln’s klor?

Saturday, July 6, 2002

Saturday, July 6th, 2002

Phoenix or bust!

Mathematik-Rätsel

Zwei Mathematiker im Gespräch ist nur eines von vielen raffinierten Mathematik-Rätseln auf der Rätsel- und Denksport-Seite von Angela und Otto Janko. Die Site bietet die Möglichkeit, sich stundenlang beim Verknoten der Gehirnwindungen zu amüsieren.

Spiegel online

Nordrhein-Westfalen: Bummelstudenten müssen zahlen. “Um sich gegen Studiengebühren zu wehren, haben die Studenten in Nordrhein-Westfalen Hochschulen bestreikt, Demos organisiert und sogar mit Torten nach SPD-Abgeordneten geworfen. Ohne Erfolg, denn zum kommenden Sommersemester sollen Langzeitstudenten zur Kasse gebeten werden.”

Wenn das Geld wenigstens der Bildung wieder zugeführt würde, hätte ich vielleicht noch ein kleines bißchen Verständnis für diese Maßnahme. Aber die Gebühren gehen direkt in den Landeshaushalt und “versickern” dann irgendwo…

star:

Diese Woche in der Zeit

Portrait:Das finnische Geheimnis. “Gesamtschule für alle und ein intaktes Gemeinschaftsgefühl haben Finnland in Bildung und Wirtschaft an die Weltspitze gebracht. Jetzt gefährdet die High-Tech-Krise den sozialen Frieden.” Von Conrad Schuhler.

Zukunftsmarkt: Vom Stamme Nimm und Gib. “In lokalen Tauschringen verwirklichen Menschen ihre Idee von einer gerechteren Wirtschaft. Die Bewegung wächst.” Von Mischa Täubner.

Rabatte: Mutlose Rabattjäger. “Gefeilscht wird in Deutschland kaum. Kunden lassen sich lieber von Bonusprogrammen locken.” Von Thomas Röbke.

Archäologie: Sauce Bonanza. “Unsterblich und scharf” ist Tabasco. Von Urs Willmann.

Schulbildung: ‘Wir haben schon genug Experten’. “Der Kompetenzstreit um die Bildungspolitik schadet den Schulen mehr, als dass er nützt. Eine Antwort auf Gerhard Schröder.” Von Dagmar Schipanski.

Abstract: Die Präsidentin der Kultusministerkonferenz (KMK), Dagmar Schipanski, wirft Bundeskanzler Gerhard Schröder in ihrer Antwort auf sein Plädoyer für mehr Bundeskompetenz in der Bildungspolitik Populismus vor. Die Konsequenzen, die der Bundeskanzler nach Pisa fordert, habe die KMK schon vor einem halben Jahr gezogen. Schipanski ruft den Bund auf, mit seiner Wirtschafts- und Sozialpolitik das Bildungswesen zu unterstützen, die Bildungspolitik aber in der Verantwortung der Länder zu belassen.

Studium: Besser vortragen. “Virtuelle Vorlesungen und vernetztes Lernen: In Bremen steht die “Notebook-Universität” auf dem Prüfstand.” Von Dirk Asendorpf.