Category Archives: Science

Still unsolved after 47 years

Die Zeit 22/2018: “Die habe ich gesehen”. “Seit fünf Jahrzehnten ist die Identität einer geheimnisvollen Toten unbekannt. Doch jetzt gibt es eine neue Spur: Die Aussage eines norwegischen Fischers.” Von Tanja Stelzer.

Die Zeit 03/2018: Die Tote aus dem Isdal. “1970 wurde in Norwegen eine Frauenleiche gefunden: Verbrannt, entstellt, mit rätselhaftem Gepäck. Bis heute ist unklar, wer sie war. Eine Verrückte? Eine Agentin? Die Polizei ermittelt jetzt wieder. Neue Spuren weisen nach Deutschland.” Von Tanja Stelzer.

Der erwähnte Podcast findet sich hier – in englischer Sprache:

BBC: Death in Ice Valley. “An unidentified body. Who was she? Why hasn’t she been missed? A BBC World Service and NRK original podcast, investigating a mystery unsolved for almost half a century.”

It’s also available via iTunes, and you can listen to the first episode (with illustrations) here (31:50min).

See also The Independent: Death in Ice Valley: The new true crime podcast that’s the BBC’s answer to Serial. “It is hoped listeners will help solve the mysterious death of a Norwegian woman in 1970 outside Bergen, in this innovative podcast take on Nordic noir.”

More links in this MetaFilter thread: “Ich komme bald”. I especially recommend this article from the BBC:

BBC News: Isdal Woman: The mystery death haunting Norway for 46 years. By Helier Cheungm BBC News, Bergen. Published on 13 May 2017.

It’s a spherical video in a mathematically triplified space with symmetry in space-time

Vihart: Peace for Triple Piano. (YouTube 3D video, 4:15min)

This has got to be one of the most amazing things done with a 3D camera I’ve ever seen. Pro tip: Watch this in fullscreen mode on your phone so you can look around by moving the entire phone, and use headphones to get the full 3D sound effect as well.

Make sure to also watch

Henry Segerman: The Making of “Peace for Triple Piano”. (YouTube video, 13:52min including a “flat” version of the above 3D video).

In this video Vi Hart and Henry Sergerman explain how the video works: how they made one grand piano and one Vi look like three, but one Henry look like only two at the same time.

Vi writes a little more about this project on her weblog: Vihart.com: Peace for Triple Piano.

(This was published back in February, but I only now realized that the RSS feed of this YouTube channel stopped working.)

“Are you sure there isn’t something else we could calculate?”

XKCD What if: Earth-Moon Fire Pole. “My son (5y) asked me today: If there were a kind of a fireman’s pole from the Moon down to the Earth, how long would it take to slide all the way from the Moon to the Earth? – Ramon Schönborn, Germany”

I loved this and am tempted to use it in one of my next physics lessons…

Link via MetaFilter.

Ein halbes Grad Unterschied

Deutsche Welle: Klimawandel begrenzen, um Arten zu schützen. “Naturschützer kämpfen dafür, Arten vor dem Aussterben zu bewahren. Klimaschutz ist möglicherweise eine Schlüsselmaßnahme. Er könnte die Tiere bewahren, von denen wir am abhängigsten sind.”

“Die Forscher untersuchten drei Szenarios: eine Erderwärmung von 1,5 Grad, 2 Grad und von 3,2 Grad Celsius. Auf letzteren Wert laufen wir derzeit zu, wenn alle Länder ihre international abgegeben Versprechen in punkto CO2-Emissionsreduktion einhalten.

Nach derzeitigem Verlauf würden bis zum Jahr 2100 etwa 49 Prozent aller Insekten, 44 Prozent aller Pflanzen und 26 Prozent aller Wirbeltiere die Hälfte ihres Lebensraum verlieren. Beschränkt sich die Erderwärmung auf 2 Grad Celsius, wären es noch 18%, 16% beziehungsweise 8%. Und bei einer Erwärmung von 1,5 Grad Celsius erniedrigt sich die Zahl der betroffenen Arten auf 6% der Insekten, 4% der Pflanzen und 4% der Wirbeltiere. In dem Fall hätte quasi der Großteil der weltweiten Arten Glück gehabt.

“Die aktuelle Studie bestätigt frühere Erkenntnisse, dass der Klimawandel die Biodiversität bedroht”, sagt Tiffany Knight vom deutschen Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung in Leipzig. “Es gibt klare und eindeutige Belege dafür, dass der Klimawandel bereits die geographische Verbreitung, die Häufigkeit und die Migrationsmuster von Arten beeinflusst hat und damit die Biodiversität des Planeten bedroht.”

Aber, so fügt die hinzu: “Wenn wir als globale Gemeinschaft die Ziele des Pariser Klima-Abkommens erreichen oder übertreffen können, dann können wir einige der prognostizierten dramatischeren Verluste verhindern, die fatale Folgen für uns Menschen hätten.” “

Umweltschutz?

Heute gleich zwei Meldungen in der Deutschen Welle:

Neuer Verdacht auf Diesel-Betrug bei Audi. “Dieselkrise und kein Ende: Audi drohen verpflichtende Rückrufe von Tausenden von Fahrzeugen. Und VW-Konzernchef Diess soll laut Berichten in den USA ausgesagt haben.”

Tourismus schadet dem Klima mehr als bisher angenommen. “Acht Prozent der globalen Treibhausgas-Emissionen gehen auf das Konto des weltweiten Tourismus. Das hat ein Forscherteam der Universität Sydney in einer neuen Studie berechnet.”