Archive for the 'Politics' Category

“There are legitimate reasons to run deficits […] Borrowing trillions of dollars to provide a huge windfall for people at the top is not one of those reasons.”

Thursday, April 27th, 2017

The New York Times: President Trump’s Laughable Plan to Cut His Own Taxes”.

“As to the rationale offered up by Mr. Mnuchin and Mr. Cohn, even many conservative economists believe that the argument that tax cuts will pay for themselves, by increasing investment and creating jobs, is the same supply-side fantasy that has repeatedly been proved wrong. This durable nonsense would instead add mightily to a federal debt that Americans will be paying off for generations to come.
[…]
Regardless of the plan’s fate, Mr. Trump has already sent a strong message about where his sympathies really lie. They lie not with the working people who elected him, but with the plutocracy that envelops him.”

“The apple does not fall far from the orange”

Tuesday, April 25th, 2017

Last Week Tonight with John Oliver (HBO): Ivanka & Jared. (YouTube, 22min 27sec)

“Ivanka Trump and Jared Kushner hold an incredible amount of political power. That’s troubling considering their incredibly small amount of political experience.”

“Natürlich ist die Regierung daran nicht direkt schuld. Aber sie erzeugt ein bestimmtes Klima.”

Monday, April 24th, 2017

Zeit online: Auswandern: Trump kam, sie gehen. “Nach Trumps Wahlsieg schien es, als wolle die halbe USA nach Kanada auswandern. Kaum einer meinte es ernst. Ein jüdisches Paar aus South Carolina geht tatsächlich.” Von Kersten Augustin und Alexander Krex.

“Zeit online: Wann haben Sie die Entscheidung getroffen, zu gehen?
Jesselson: Vor der Wahl haben wir im Spaß gesagt: Wenn Trump gewinnt, wandern wir aus. In der Wahlnacht hatten wir dann Freunde zu Besuch, wir hatten Champagner kalt gestellt, um auf Clintons Sieg anzustoßen. Dann kamen nach und nach die Ergebnisse, und alle unsere Freunde sind nach Hause gegangen. Wir haben uns dann angeschaut und gesagt: Wir machen das. Wir wandern aus.”

Marsch für die Wissenschaft

Sunday, April 23rd, 2017

Zeit online: March for Science: Weil es keine Alternative zu Fakten gibt. “Trump und der Brexit haben sie alarmiert: Forscher weltweit demonstrieren gegen Wissenschaftsfeindlichkeit und “alternative Fakten”. Auch in Berlin sind es Tausende.” Von Saskia Gerhard, Berlin.

“Den Unglauben gegenüber der Wissenschaft sieht der Physiker auch bei Populisten, wenn sie gegen Eliten wettern und die Forscher miteinbeziehen. “Aber auch in der linksliberalen Ecke spürt man heftige Skepsis, zum Beispiel bei den Impfgegnern.” Es sei schwierig, dagegen zu halten, denn diese Gruppen ließen sich durch Fakten nicht überzeugen. “Sie glauben an ihre eigene Wahrheit und vereinzelt finden sie sogar Experten, die sich auf ihre Seite stellen. Die werden dann immer wieder hervorgehoben, obwohl sie eine kleine Minderheit sind.”
[…]
In Deutschland hat der Marsch eine andere Bedeutung als in den USA, glaubt Klaus Jäger. “Wir marschieren hier aus Solidarität und um zu zeigen: Wir sind da. In den USA hat das eine andere Dimension, da wird ein Klimaskeptiker an die Spitze der Environmental Protection Agency, der amerikanischen Umweltschutzbehörde, gesetzt und Forschungsfreiheit beschnitten.””

“We should stay the hell out of Syria” – Donald J. Trump in 2013

Monday, April 10th, 2017

The Atlantic: Seven Lessons From Trump’s Syria Strike. “The attack raises a series of questions about the president’s approach to America’s political processes and institutions.” By David Frum.