Auch internationale Geheimdienste in den Fall verwickelt?

Deutsche Welle: Anis Amri viel intensiver überwacht als bisher bekannt. “Die Sicherheitsbehörden hatten offenbar schon sehr früh Informationen über Anschlagspläne von Anis Amri. Jüngste Recherchen liefern auch Hinweise, warum der Weihnachtsmarkt-Attentäter nicht verhaftet wurde.”

“Weiter berichtet [Welt am Sonntag], dass wenige Wochen nach dem Anschlag und Amris Tod B2-Tarnkappenbomber der USA am 19. Januar 2017 exakt jenes IS-Wüstencamp in Libyen angegriffen hätten, in dem die Hintermänner des Attentats vom Weihnachtsmarkt vermutet wurden.

Hans-Christian Ströbele, damals Mitglied des Geheimdienst-Kontrollgremiums des Bundestags, vermutet deshalb die “ordnende Hand” eines US-Geheimdienstes oder des US-Militärs hinter der “ansonsten unerklärlichen” Nicht-Festnahme Amris, wie er sagte. Für Ströbele ist es ein “Riesen-Skandal”, dass die Bundesregierung die zugesagte Aufklärung der Hintergründe auch ein Jahr nach dem Anschlag noch nicht geliefert habe.”

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

:mrgreen: :neutral: :twisted: :shock: :smile: :???: :cool: :evil: :grin: :oops: :razz: :roll: :wink: :cry: :eek: :lol: :mad: :sad: