Archive for April, 2005

Wednesday, April 27, 2005

Wednesday, April 27th, 2005

Kindesmisshandlungen

Vor einigen Tagen habe ich in der aktuellen Zeit geblättert und bin am Dossier hängengeblieben. Darin ging es um Kindesmisshandlungen, die bis zum Tod der Kinder führten. Von vielen dieser Fälle hat man in der Presse gehört (z. B. Karolina, die Dreijährige, die kahlrasiert und fast tot in der Toilette eines Krankenhauses gefunden wurde), aber dieser Artikel beleuchtet auch die Hintergründe und versucht zu erklären, wie es zu solch furchtbaren Misshandlungen kommt. Es ist nicht vergnüglich, diesen Artikel zu lesen, aber er öffnet dem Leser für Vieles die Augen.

Glücklicherweise leben die meisten Schüler an meiner Schule (im ländlichen Raum) in heilen Familien und in Umfeldern, in denen die Nachbarn sich untereinander kennen, aber es macht einen doch nachdenklich, ob man selbst die Notlage erkennen und die richtigen Schritte unternehmen würde/könnte.

Kindesmisshandlungen: Die feindlichen Eltern. “Karolina und Jessica leben nicht mehr, sie wurden von ihren Eltern bis in den Tod misshandelt. Ihr Schicksal machte Schlagzeilen. Wer tut seinen Kindern so etwas an? Ein Blick in ein Milieu, aus dem sich der Staat zu häufig heraushält.” Von Sabine Rückert.

Diese Woche noch in der Zeit

Archäologie: Die ‘Akte T’.
“Wer brach dem Pharao Tutanchamun die Knochen? Unter Verdacht stehen mögliche Mörder, schlampige Einbalsamierer oder rücksichtslose Archäologen. Der antike Kriminalfall wird neu aufgerollt.” Von Angelika Franz.

Lernen: Neue Lehrer braucht das Land. “Was zeichnet gute Lehrer aus? Wie müssen sie in Zukunft ausgebildet werden? Welche Umgebung sollte die Schule bieten, damit Lehrer inspiriert arbeiten können? Das 16. Zeit Forum der Wissenschaft beschäftigte sich am 8. April 2005 mit diese Fragen.”

Es diskutieren:

  • Enja Riegel, ehemalige Direktorin der Helene-Lange-Schule in Wiesbaden
  • Andreas Schleicher, Leiter der Abteilung für Bildungsstatistiken und Analysen bei der OECD in Paris
  • Professor E. Jürgen Zöllner, Minister für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz
  • Professor Manfred Prenzel, Direktor am Leibniz-Institut für die Pädaggik der Naturwissenschaften an der Universität Kiel und federführender Koordinator in den deutschen PISA-Konsortien 2003 und 2006
  • Professor Reiner Lehberger, Institut für Schulpädagogik an der Universität Hamburg und wissenschaftlicher Leiter des Projekts LERN-WERK Hamburg der ZEIT-Stiftung zur Förderung der Hauptschulen

Rolling rolling rolling

In other news, my inline training for the marathon is coming along nicely. For the most part, the weather was cooperative, and I try to skate three times a week. The best place to do so is a stretch of former railway tracks that have been paved for pedestrians, bikers and skaters. I usually skate one part of it that’s 10 km long, so it’s a 20 km roundtrip which takes about 80 minutes for me at the moment – I guess I have to work on getting faster! Being in the Eifel, there are of course some hills, but because it used to be a railway track, they’re only moderate and quite managable with inline skates.

Last week I went to skate in the Hunsrück with a colleague for a change, which is a low mountain range south of the Moselle river. There’s another bike path converted from a railroad track, very picturesque, but a bit more strenuous than the one I mentioned above. That day the weather was quite lovely in the afternoon, and we mananged 30 km in about two hours. We chatted and didn’t push ourselves very hard for at least 10 km of the way, so that accounts for the time.

This week I’ve been fighting off a cold, so I haven’t been skating yet; I hope to be able to go back to training on the weekend though.

Thursday, April 14, 2005

Thursday, April 14th, 2005

Every time I’m about to click the Flip home page button I wonder if it still works or is stuck because of rust…

Cooking around the world

Vietworldkitchen.com is

“an information hub dedicated to providing knowledge on Vietnamese culinary traditions. Here you’ll enhance your ability to prepare Vietnamese food while gaining a greater understanding of the people that have served it forth for thousands of years. This kitchen is a cozy, comfortable place to learn and create. Whether you want to cook, eat, drink, explore, or shop for Vietnamese food, use this site as a starting point.”

Photos around the world – or at least the USA

More than 16,000 photos related to the USGS from the years 1868 through 1992 are now available online where they may be easily searched, viewed, and downloaded free of charge. These are old stereo pairs, sites drowned by dams, geologists and surveyers in horse drawn wagons, petroglyphs, national parks, Mount St. Helens, John Wesley Powell, hoodoos, arches, ruins, mines…”

Quote from and link via MetaFilter.

In achtzig Tagen um die Welt

schickte Jules Verne seinen Helden Phileas Fogg mit seinem Diener Passepartout. Anlässlich seines 100. Todestages am 24.03.2005 erschien in der Telepolis ein lesenswerter Artikel: Der Raum des Möglichen. (Link via Schockwellenreiter.)

Jules Verne ist seit meiner Teenagerzeit einer meiner Lieblingsautoren. Als ich das erste Mal ein Buch von ihm geschenkt bekam (es war Fünf Wochen im Ballon), war ich anfangs etwas skeptisch, aber schon nach den ersten Seiten kam ich von dem Buch nicht mehr los. Das einzige Buch von ihm, das ich nicht zu Ende gelesen habe, war Paris au XXème siècle – und zwar im Original. Das hat aber eher an meinen eingerosteten Französischkenntnissen als am Buch oder Autor gelegen…