Archive for November, 2004

Tuesday, November 30, 2004

Tuesday, November 30th, 2004

Time flies when you’re busy

Yes, I’m still alive. Went on a trip with my fifth grade last week (erlebnispädagogische Woche – nicht nur für den Pädagogen ein Erlebnis ), had several conferences/meetings at school the week before and this week. We hold our annual parent-teacher conferences on Thursday and Friday this week, and I have one exam each of the three remaining weeks until Christmas, so that means lots of grading. I will so be ready for the Christmas holidays come December 22nd.

There’s hardly time to get in the mood for Christmas, but I recently joined the teachers’ choir and we’ve been practicing for a little Christmas concert so that helps to relieve the stress. The last time I sung in a choir was before I graduated from highschool more than ten years ago, and I had forgotten how much I like singing in a choir. Maybe I should also think about taking piano lessons again? Hmm…

Some collected links from the past days, in no particular order

Why are some people chronically late? (Ask MeFi thread)

asienmarkt.de, Spezialversand für asiatische Spezialitäten (mit Sitz in Kiel)

Schöne Fotos und interessante Berichte von diversen Urlaubsreisen gibt es auf Frank Schildheuers Urlaubsseite – u. a. USA-Westküste, -Ostküste, Florida und Kanada.

Old link from two weeks ago, mainly so I can find it again: This explains so much (MetaFilter).

Watch this short video. You are only allowed to watch it once. Seriously, do not cheat! In the video you will see a group of basketball players, some in white and some in black passing two balls around. Your goal is to count how many times the ball is passed by those wearing white shirts. It’s that simple. Remember, count just the passes of the ball by those wearing white.

Once the movie is over, write down the number of passes you have counted, Do not watch the video again– proceed to step two.”

Chances are you have already seen this, but if you haven’t, it’s worth a look.

Sunday, November 14, 2004

Sunday, November 14th, 2004

Sunset on October 24th, 2004

041024sunset:

Elektromotor ganz einfach

Eigentlich könnte ich diesen Link auch unten unter Wissenschaft einsortieren, aber sowas cooles verdient eine eigene Überschrift: Joachim Schlichting und Christian Ucke (in der PhiuZ 6/2004): Der einfachste Elektromotor der Welt (Link zur PDF-Version auf C. Uckes Website). Natürlich habe ich gleich ausprobiert, einen zu bauen, aber leider sind meine NdFeB-Magnete zu klein und daher nicht stark genug. Da wird mir aber sicher Supermagnete.de weiterhelfen können – siehe unten.

Dr. H. Joachim Schlichting ist Professor für Didaktik der Physik an der Uni Münster (siehe dazu Veröffentlichungen unter Spielwiese in der PhiuZ; Dr. Christian Ucke ist Physik-Dozent an der Uni München.

Cooking / Kochen

Gestern hatten wir Hähnchen mit Karotten, Paprika, Frühlingszwiebeln und Bambussprossen in Kokosmilch mit grüner Currypaste (von Gourmondo) – höllisch scharf, aber sehr lecker!

Science and School / Wissenschaft und Schule

  • West Point Bridge Designer (for my physics lessons)
  • Supermagnete.de dürfte wohl der beste Anbieter für Neodym-Eisen-Bor-Magnete (NdFeB) sein. Es gibt alles vom Winzmagneten, der nur wenige Millimeter groß ist, bis zum “Todesmagneten” mit 83 kg Haftkraft. Sie bieten auch Geschenksets zum Spielen an… sowas braucht man als Physiklehrer einfach!
  • Harald Chmela und Richard Smetana bieten auf ihrer Website eine Seite über magische Quadrate, u. a. mit einer Anleitung, magische Quadrate zu erstellen. (Kleine Anmerkung: Manche Teile der Site sind etwas esoterisch angehaucht, aber wer darüber hinwegsehen kann, findet dort auch weitere Physikexperimente, u. a. zu Magnetismus und Hochfrequenz.
  • Lavaland offers instructions for making your own lava lamps.

Li-Ion Batteries

Some info so the next laptop battery will last longer:

Useful / Nützlich

  • Audiobooks for free
  • squidfingers, design patterns for webpage backgrounds.
  • Citrus Moon Patterns, “[n]ew designs almost every day for tiling backgrounds”.
  • bugmenot.com offers logins for websites you have to register at in order to read articles.
  • Dropload “is a place for you to drop your files [up to 100 MB] off and have them picked up by someone else at a later time. Recipients you specify are sent an email with instructions on how to download the file.”
  • Musicroom is self-described as “the world’s best selection of sheet music, books about music, tuition books, and music accessories”.

Just plain crazy

… is the world’s first jet-powered beer-cooler. Need I say more?

Wednesday, November 3, 2004

Wednesday, November 3rd, 2004

Glen Canyon

New York Times: Drought Unearths a Buried Treasure.

This makes me cautiously optimistic that Lake Powell will indeed be drained and Glen Canyon allowed to return to its natural state. The dam is built into sandstone, so it will not hold forever – I wrote about this before (the link also has some photos from our first trip to teh US); see also here and here. Whenever I read about Glen Canyon, it was said that it would take decades or even centuries for the Canyon to turn back into what it was like once, but this article shows that some of the beauty of Glen Canyon returns already while the water sinks.

Link via Garret and MetaFilter.

Do surface areas have feet?

A little pet-peeve of mine that deals with some figures given in th article but has nothing to do at all with Glen Canyon: What the heck is an acre-foot of water supposed to be? My guess is that it’s the amount of water that you get if you pour it one foot high over an acre of land. Now can anyone convert this into gallons for me? How much does an acre-foot of water weigh in pounds? (Or a gallon, for that matter?) I wonder if the average American without a background in water management can tell without looking up some conversion factors…

Convert to the metric system already! It’s so much easier: a cubic metre of water is just that, a cube of water that measures one metre on every side. It’s equal to 1000 litres of water (because 1 litre is equal to one cubic decimetre, and 10 x 10 x 10 = 1000), and because it’s water, 1 litre equals 1 kilogram. Thus, 1 cubic metre of water equals 1000 kg or a (metric) ton. My fifth-graders can calculate that, it’s that easy!

US Election

I’m not going to comment on the election results in the US because others do that much better than I. I’m shocked that Bush seems have to won, I think it’s bad enough that the race was this close at all, but I have to admit that my view of the political opinion in the US might be slightly biased because most Americans I know hate Bush with a passion.

Anyway, I just wanted to link to this photo that Garret posted to show how he feels. Garret, I hope you made sure that there was no traffic in both directions for miles and miles before you posed for that shot!

Mathematik und Physik und Chemie

Eine interessante und informative Seite über die Funktionsweise von Flaschentauchern gibt es hier: Prof. Blumes Tipp des Monats: Wie funktioniert eigentlich ein Flaschentaucher?. Auch wenn das eher ein physikalisches Thema ist, die Seite gehört zu Chemieunterricht.de, Prof. Blumes Bildundsserver für Chemie. Auch (oder vielleicht gerade weil) das nicht mein Fach ist, finde ich die Site sehr nützlich und gut gemacht.

Der Schockwellenreiter hatte gestern einen Link zu einer Site über magische Quadrate und Würfel. Notiz an mich: bei Gelegenheit lesen, oder wenigstens bei Bedarf in meinem Weblog danach suchen, den Link wiederfinden und dann nutzen.

Monday, November 1, 2004

Monday, November 1st, 2004

Education

New York Times: Veteran Teachers in City Schools Help Colleagues Sharpen Skills. The concept sounds interesting and like it really works.

And speaking of school, school starts again for me tomorrow after two weeks of autumn holidays. Can’t say I’m motivated much… but luckily that usually changes once I’m back in the classroom.

Orientalisch kochen

Zwei interessante Rezepte mit lecker aussehenden Fotos habe ich bei holligay gefunden: Oriental Nights – pikante Hackbällchen mit Koriander und orientalischen Reissalat, frei nach Tim Mälzer, der sogar mir als Nicht-Fernsehende ein Begriff ist. Die Rezepte muss ich bei Gelegenheit mal ausprobieren.

Geographie

Gar nicht so einfach, Städte auf einer Deutschlandkarte zu finden, auf der außer den Ländergrenzen nichts eingezeichnet ist: Bei Wo befindet sich eigentlich… muss man mit der Maus tippen, wo die jeweilige Stadt liegt, und wird am Ende an Hand der Abweichung benotet.

Links für mich zum Wiederfinden

Jedes Mal, wenn ich eine Tupperdose in der Hand habe, muss ich an Tswöpppph denken, Carolas Ode an die Tupperdose. Beim Suchen nach dem Eintrag in ihrem Archiv bin ich auf eine zweite Version der Geschichte gestoßen, die mich aus dem einfachen Grund amüsiert hat, dass dort der Gurkenfahrstuhl erwähnt wird. Ich dachte natürlich, den gibt’s gar nicht, aber man kann ihn tatsächlich z. B. bei den üblichen Verdächtigen online ersteigern…

Zum 9. November 1989

Diese Woche bietet die Zeit Artikel zum Thema Mauerfall 1989. Lesenswert:

15 Jahre nach dem Mauerfall: Ein Klassentreffen. “Sie waren die Klasse ’11 eins’ an der Carl von Ossietzky-Schule in Berlin-Pankow. 1989 begannen sie mit ihrem Abitur in der DDR und beendeten es im vereinigten Deutschland. Was ist aus den 22 Schülerinnen und Schülern geworden? Ein Wiedersehen nach 15 Jahren.” Von Jana Simon.

15 Jahre nach dem Mauerfall: Geboren am 9. November. “Als die Mauer fiel, kam Maria zur Welt. Wie geht’s nach 15 Jahren Deutschland?” Von Sven Hillenkamp.

Vorlesetag am 12. November 2004

Als leidenschaftliche Leseratte muss ich dafür natürlich auch Werbung machen: Am 12. November 2004 findet unter dem Motto Wir lesen vor – überall und jederzeit ein Vorlesetag statt. Extra dafür hat Paul Maar eine Erzählung geschrieben, die in der Zeit veröffentlicht wurde: Die Geschichte vom Jungen, der keine Geschichten erzählen konnte.