Archive for October, 2004

Tuesday, October 26, 2004

Tuesday, October 26th, 2004

Sunset tonight

041026sunset:

Cooking

I’m still experimenting with Indian cooking and will probably try a few recipes from this article:

Washington Post: The Curry Question. “Ask an Indian cook how to make chicken curry. You won’t get the same answer twice.” By Monica Bhide.

See also eGullet’s Beginners Guide to Regional Indian Cooking by Monica Bhide and Chef Sudhir Seth.

GEZ

Antenne Thüringen bietet unter dem Titel Achtung Gebührenjäger ausführliche Informationen zur GEZ und den Methoden der Gebührenjäger.

Unter den dort aufgeführten Links erschienen mir GEZ-abschaffen.de und Rundfunkgebührenzahler.de am lesenswertesten. Vor allem erstere bietet eine Sammlung geradezu haarsträubender Geschichten, die Leute mit der GEZ erlebt haben. Bin ich froh, dass wir keinen Fernseher haben…

Link via Notizblog.

star:

In den letzten Wochen in der Zeit

Umwelt: Die Mär vom Wasserstoff. “Staatschefs und Ökovisionäre schwärmen von der »Zukunftsenergie«. Doch physikalisch betrachtet ist die Wasserstoffwirtschaft reine Energieverschwendung.” Von Dirk Asendorpf.

Ig-Nobelpreis: Wenn der Hering bläht. “Selbstmordrisiko Country-Music und andere erstaunliche Forschungsergebnisse werden jährlich mit den Ig-Nobel-Preisen ausgezeichnet.” Von Angelika Franz.

Integration: Wir können auch anders. “Wie macht man es richtig? Drei Deutschtürken im Gespräch über Schule, Integration und Erfolg.”

Rundfunkgebühren: Über Gebühr verwöhnt. “ARD und ZDF bekommen mehr Geld. Ihr Programm wirft die Frage auf: Wofür eigentlich?” Von Jens Jessen.

Archäologie: Der Himmel ist eine Scheibe. “Deutsche Forscher haben das Rätsel von Nebra gelöst. Eine Ausstellung zeigt die Menschen der Bronzezeit als kluge Sterndeuter.” Von Kai Michel.

Talentsuche: Wer spielt die Hauptrolle? “Ein Gespräch mit Oscar-Preisträger Tom Hanks über die schauspielerischen Qualitäten der amerikanischen Präsidentschaftskandidaten George W. Bush und John Kerry.”

Schule: Vierfach bestraft. “Was die Kultusminister ignorieren: Das gegliederte Schulsystem diskriminiert Kinder aus der Unterschicht. Deshalb muss es schrittweise abgeschafft werden.” Von Jochen Schweitzer.

Dossier: Erziehen üben! “Kinder quengeln, trampeln, toben und rauben ihren Müttern und Vätern den letzten Nerv. Die schreien, schimpfen, drohen und – sind ratlos. In Seminaren sollen Eltern jetzt lernen, mit dem Nachwuchs fertig zu werden. Ein Frontbericht.” Von Iris Mainka.

Dazu: Heute wird gekegelt, kommt! “Wer Hilfe am nötigsten hat, ist durch Elternkurse oft nicht zu erreichen. Mit dem Programm Opstapje werden sozial benachteiligte Familien angesprochen.” Von Iris Mainka.

Und: Sie sind auf der Palme. Lukas, 5, und Moritz, 8, über ihre Eltern.

Landwirtschaft: Zurück in den Käfig. “Freiland- und Bodenhaltung sollen Hühner glücklich machen. Doch das ist ein Irrtum. Große, gut ausgestattete Volieren wären viel besser.” Von Stefan Schmitt.

Sunday, October 10, 2004

Sunday, October 10th, 2004

Sunny autumn sunday

Last Sunday felt like one of the last late summer days, so I went on a little bike tour with a friend. We went down into Andernach and then followed the Rhine upstream all the way to Neuwied, which is the next town on the other side of the river. The leaves on some trees are starting to turn yellow.

041003rhein:

In the next photo you can see one of the two only bridge across the Rhine between Bonn and Koblenz (the other is the Autobahn A48 crossing the river). In the background you can see the cooling tower of the nuclear power plant in Mülheim-Kärlich.

041003rheinbruecke:

Otherland-Hörspiel

Heute startet, von mir seit Monaten erwartet, die Hörspielserie Otherland nach der gleichnamigen Tetralogie von Tad Williams auf hr2. Wer das Buch gelesen hat, weiß, worauf er sich freuen kann, und wer die Geschichte noch nicht kennt, sollte zumindest mal ‘reinhören.

hr2 sendet die ersten sechs Folgen jeweils sonntags um 14:05 Uhr; vom 25. bis 30. Dezember werden sie auch auf YOU FM als Weihnachts-Special gesendet. Und seit einigen Tagen kann man den ersten Band Stadt der goldenen Schatten (umfasst die ersten sechs Folgen) auch auf CD im Buchhandel erwerben (bei Amazon.de übrigens momentan um 20% preisreduziert). Hörproben im RealMedia-Format gibt es ganz unten auf dieser Seite bei hr2.

Ich bin schon sehr gespannt auf die Hörspieladaption; ein unglaublicher Aufwand wurde jedenfalls dafür betrieben, und 24 Stunden Gesamtlaufzeit ist sehr viel, sogar für ein vierbändiges Werk mit insgesamt etwa dreieinhalbtausend Seiten. Aus dem Hörbuch-Verlag kenne ich u. a. die Hörspielfassungen von Der Hobbit und Der Herr der Ringe, welche meines Erachtens beide sehr gelungen sind – das lässt darauf hoffen, dass selbst hohe Erwartungen nicht enttäuscht werden.

Update: Der erste Teil ist vorbei und hat mir gut gefallen… ich bin gespannt auf nächste Woche. Im Moment läuft gerade ein Werkstattbericht zur Entstehung des Hörspiels.

Friday, October 1, 2004

Friday, October 1st, 2004

Sunset from yesterday

040930sunset:

Vorletzte Woche in der Zeit

Heute habe ich es endlich geschafft, die liegengebliebenen Ausgaben der Zeit zumindest zu überfliegen und einige Artikel zu lesen. Das hat man davon, wenn man zum ersten Mal seit Jahren an mehreren aufeinanderfolgenden Wochenenden etwas vorhat…

Bildung: Der lange Schulweg. Das Geschrei von der deutschen Bildungsmisere ist übertrieben. Die Wende kommt, aber sie braucht Zeit.” Von Thomas Kerstan.

Forschen: Die schrägsten Experimente der Welt. “Wahrer Forschergeist schreckt vor nichts zurück. In einem neuen Buch hat der Journalist Reto U. Schneider die kuriosesten wissenschaftlichen Versuche gesammelt. Wir stellen eine kleine Auswahl davon vor.”

Der Link zum Buch aus dem Artikel: Verrückte Experimente – dort gibt es noch mehr Leseproben.

Bildung: ‘Mit Bildung können arme Länder reich werden’. “Die neue OECD-Bildungsstudie stellt Deutschland erneut kein gutes Zeugnis aus.” Von Reinhard Kahl.

Zahlen: Zwanzigeins in Ost und West. “Ein Bochumer Professor will die Zahlensprechweise verändern (ZEIT Nr. 5/04). Jetzt stellt sich heraus: Das wurde schon vor 50 Jahren versucht.” Von Christoph Drösser.

Schule: Ganz ist nicht genug. “Vor zwei Jahren startete die Bundesregierung ihre Kampagne für Ganztagsschulen. Was ist daraus geworden? Eine Zwischenbilanz.” Von Jan Friedmann.