Archive for April, 2004

Wednesday, April 28, 2004

Wednesday, April 28th, 2004

Fun with Paper

The Toymaker offers paper toys you can make yourself. Just print them out (they all have that beautiful classical and slightly antique look) and glue them together.

Link via /usr/bin/girl.

There also are a lot of paper craft links in this MetaFilter thread: Snip snip! Fold fold! from a couple of days ago.

Art

I discovered the artist Alexander Calder a couple of days ago. Here is a page with a lot of links about him. Read more about him and his art at the SFMOMA. The site also offers information on his mobiles and wire sculptures. I like the wire sculptures at the top of this page (a few more are here) and especially the fish mobiles: fish (bigger photo here), finny fish (including detail images), brazilian fish. You can take a virtual tour (Apple Quicktime VR required) of an exhibition of his art at the National Gallery of Art. There also is an interesting article at the Mechanical Engineering Magazine: The Engineer behind Calder’s Art.

Mathematician

“A mathematical genius of the first order, Paul Erdös was totally obsessed with his subject–he thought and wrote mathematics for nineteen hours a day until the day he died. He traveled constantly, living out of a plastic bag, and had no interest in food, sex, companionship, art–all that is usually indispensable to a human life. — Oliver Sacks”

paulerdos.com is a web site in memory of Paul Erdös by Paul Hoffman, author of The Man Who Loved Only Numbers.

How much energy are you using?

I calculated my global footprint again. Since the first calculation three and a half years ago (see also here) I have bought a car, and I’ve been driving almost 500 km a week for the past three months because the distance between home and my school is about 85 km. I thought that this would increase my footprint by a lot, but it seems that driving a car is only a minor aspect of the energy you’re using.

My results this tiem: food 1.3 global hectares, mobility 0.6, shelter 1.1, goods/services 1.4 – total footprint 4.4 global hectares. The average ecological footprint in Germany is 4.7, and statistically, there are 1.8 hectares for every man on earth. I find it hard to believe that I’m still below the average for Germany, but on the other hand we would need 2.4 planets if everybody lived like I do.

Geographie

Webgis-Schule ist “ein Angebot für Schulen zum Einstieg in Geographische Informationssysteme (GIS)”. Es gibt dort Informationen zum Klima überall auf der Welt, und man kann die Datenbank nach Klimastationen mit bestimmten Merkmalen durchsuchen. Alle Funktionen habe ich selbst noch nicht ausprobiert, also empfehle ich, einfach mal ein bisschen herumzuprobieren. Es macht Spaß!

Garten

Der wunderschöne private Japanischen Garten von Günter Heymans ist auf jeden Fall einen Besuch wert – entweder real am Niederrhein oder wenigstens virtuell per gut gestalteter Website mit vielen schönen Fotos.

Link via Ingi.

Rezepte

Viele lecker klingende exotische Rezepte habe ich in der Rezept-Kategorie des Nachtbuchs gefunden. Und schnellen Bienenstich und anderes mehr gibt es bei den Küchenzeilen.

star:

Diese Woche in der Zeit

Erfurt: Keiner konnte gerettet werden. “Zwei Jahre nach dem Massaker von Erfurt weist ein Untersuchungsbericht Kritik an der Polizei zurück.” Von Liane von Billerbeck.

Technik: Es fehlt der Saft. “Handys können fotografieren, Videos zeigen und Musik abspielen – doch die Akkuleistung reicht nicht.” Von Güven Purtul.

Energie-Spezial:

Ein Fünftel weniger. Sofort. “Wie jeder Autofahrer mehr aus dem Tank herausholen kann.” Von Bernward Janzing.

Der Zukunfts-Roller. “Eine bayerische Familie hat ein innovatives Gefährt entwickelt – mit zwei Rädern und einem Wasserstofftank.” Von Jan Freitag.

Medizin: Blockiertes Register. “Ab Mai werden Medikamentenstudien europaweit erfasst. Doch Patienten und Forschern bleibt der Einblick verwehrt.” Von Harro Albrecht.

Medizin: Die Tricks der Pillendreher. “Wie Pharmafirmen mogeln, damit Studien die gewünschten Resultate zeigen.” Von Jochen Paulus.

Porträt: Der gefeierte Verräter. “Shuji Nakamuras neue Leuchtdioden wurden weltweit ein Erfolg. Seine Firma hat es ihm nicht gedankt. Nun rechnet er vor Gericht mit den japanischen Werten ab.” Von Dirk Asendorpf.

Technik: Quasselnde Engel. “Autohersteller und Computerfirmen entwickeln die virtuelle Beifahrerin. Sie erzählt Witze und schaltet vor gefährlichen Kreuzungen das Handy ab.” Von Max Rauner.

Internet: Der stille Krieg der Netzpiraten. “Zwei anonyme Gruppen bekämpfen sich online und sorgen für eine Flut von E-Mail-Viren.” Von Lars Reppesgaard

Neurologie: Das mitfühlende Gehirn. “Die Betrachtung waghalsiger Verhaltensweisen lässt uns erschaudern. Hirnforscher versuchen, das Phänomen zu ergründen.” Von Bettina Gartner.

Jugend: Mann, bin ich alt! “Ein falscher Schritt, ein Treppensturz, lähmende Schmerzen – und plötzlich ist die Jugend vorbei. Zum Glück!” Von Max Küng.

Kleingedrucktes: Quengelware zum Lesen. “Seit 50 Jahren wollen Kinder Pixi-Bücher – keine Literatur ist beliebter.” Von Hella Kemper.

Friday, April 16, 2004

Friday, April 16th, 2004

Traveling

Palin’s Travels “includes pictures, video, text and audio from Pole To Pole, Around the World in 80 Days, Full Circle (with Sahara, Hemingway Adventure and Great Railway Journey coming soon) – BBC TV series featuring Michael Palin of Monty Python fame wandering around the planet and being puckish and amusing.”

Link and quote via MetaFilter.

Mathematics

Eggmath is “a collection of web modules (including many interactive applets) covering different topics in mathematics related to eggs; it is intended for use in K-12 classrooms, as in the Chickscope project at the Beckman Institute.”

Link via Schockwellenreiter.

Im Jahre 1900 stellte David Hilbert eine Liste der 23 wichtigsten ungelösten Probleme in der Mathematik auf: Die Hilbertschen Probleme gibt den Vortrag Hilberts wieder und beschreibt jedes der Probleme ausführlich.

Störche/Storks

At Storchennest (site available in English and German) “you can watch the upbringing of young storks in the town of Vetschau (Germany), situated in a region called ‘Spree forest'”. There’s a webcam, a picture archive and lots of information about storks.

Cooking

Some handy links to sites with recipes:

star:

Diese Woche in der Zeit

Leben in Deutschland (29): Wie man in Deutschland begraben wird. “Bisher scheiterten Sonderwünsche an der Bürokratie. Jetzt ist das Bestattungswesen im Umbruch. Die letzte Reise führt ins All, in die Natur oder in die gute Stube.” Von Urs Willmann.

Leben: Wohin mit dem Kind? “Millionen Eltern entscheiden in diesen Wochen, auf welche weiterführende Schule sie ihr Kind schicken. Unser Autor schildert seine Überlegungen.” Von Andreas Molitor.

Flugzeug: Der Superrochen. “Wissenschaftler entwickeln ein neuartiges Flugzeug. Spielplätze und Wellness-Bereiche sollen die 900 Passagiere erfreuen. Ein Modell aus Kunstharz war bereits in der Luft – und landete sicher.” Von Burkhard Strassmann.

Thursday, April 8, 2004

Thursday, April 8th, 2004

Community

Congratulations, John and Tina, and welcome Bethany!

Susan has beautiful photos from Jushua Tree NP at night and dawn. Joshua Tree is among the National Parks and Monuments I like best.

Mathematik

Mathematik online ist ein Projekt der Universität Stuttgart. Es beinhaltet unter anderem ein Lexikon und eine Aufgabensammlung.

star:

Diese Woche in der Zeit

Kriminalität: Tatort-Analyse. “Jeder Tatort erzählt vom Täter. Nicht immer kann die Polizei die Handschrift des Verbrechers entschlüsseln. Jetzt sollen Profiler Mörder und Vergewaltiger aufspüren. Doch nicht alle Analytiker arbeiten mit seriösen Methoden.” Von Sabine Rückert.

Leben in Deutschland (28) – Todesmut: Wie man in Deutschland stirbt. “Wie lange habe ich noch? Die meisten Deutschen erfahren vom Arzt, dass ihr Leben zu Ende geht. Das Sterben geschieht bewusster und schmerzfreier als je zuvor.” Von Heike Faller.

Friday, April 2, 2004

Friday, April 2nd, 2004

Rwanda

Ten years after the tragedy in Rwanda, several publications have got articles about the genocide between Hutu and Tutsi:

star:

Diese Woche in der Zeit

Familie: Die Keller-Kinder. “Pflegefall Familie: Nicht die Ausbildungsunlust der Firmen ist das Problem, sondern die Erziehungsnot zu Hause.” Von Susanne Gaschke.

Dossier zum Thema häusliche Gewalt: Was sie für Liebe hielt. “Steffi K. wurde nur 24 Jahre alt. Ihr Mann hat sie geprügelt, vergewaltigt und schließlich umgebracht. Neue Gesetze sollen Frauen stärker vor ihren gewalttätigen Männern schützen.” Von Ulli Schauen.

USA: United Shoppers of America. “Kein Geld, keine Jobs, aber die Amerikaner gehen trotzdem einkaufen. Sie machen mehr Schulden als je zuvor – und retten die Weltkonjunktur.” Von Thomas Fischermann.

Essen lernen! “Fast die Hälfte der Deutschen ist zu dick. Wer dauerhaft abnehmen will, muss seine Lebensweise ändern.” Von Sabine Etzold.

Dazu auch Generation Schokoriegel, ein Interview mit einem Kinderarzt, Essen kann tödlich sein, Kampf der Mehlspeise.

Leben in Deutschland (27): Wie die Deutschen Urlaub machen. “‘Urlauben’ ist ein sehr deutsches Tätigkeitswort. Wir mühen uns um Horizonterweiterung, ziehen wegen Kakerlaken vor Gericht. Und glauben: Touristen, das sind immer die anderen.” Von Tomas Niederberghaus.

Nachruf: Der Findling – Erinnerungen an Peter Ustinov. Von Roger Willemsen.

Eisdielen: Das Tal der Gelatieri. “Jetzt machen endlich die italienischen Eisdielen wieder auf. Überwintert haben ihre Besitzer fast alle im Val di Zoldo in den Dolomiten.” Von Wolfgang David.

In dem Artikel geht es u. a. um die Familie Lazzarin, die auch mehrere Eisdielen in Bonn betreibt.