Archive for April, 2003

Wednesday, April 30, 2003

Wednesday, April 30th, 2003

Letztes Wochenende in der Pfalz

pfalz:

Sunday, April 27, 2003

Sunday, April 27th, 2003

Photography

Today is Worldwide Pinhole Photography Day. Take a look at the gallery.

Link via Meta|filter.

Diese Woche in der Zeit

Einwanderung: Hot Dogs vom ‘Terroristen’. “Ob als Manager, Wissenschaftler oder Wurstverkäufer: Einwanderer stärken die USA. Doch jetzt bedrohen tägliche Schikanen die Fremden und die Ökonomie.” Von Thomas Fischermann.

Wissenschaft: Sorry, Einstein. “Ausländer haben Amerikas Wissenschaft groß gemacht. Jetzt müssen viele Forscher draußen bleiben. Für die Terroristenfahnder ist jeder verdächtig.” Von Max Rauner.

Mathe mit Lasso: Hat ein Russe die Poincarésche Vermutung bewiesen?. Ihm winkt eine Million Dollar. Von Annette Lessmöllmann.

Ausweiskontrolle: Gesetz ist Gesetz. “Auf einen deutschen Pass zu warten kann schlimm sein. Ihn zu bekommen ist manchmal noch schlimmer.” Von Wladimir Kaminer.

Wednesday, April 23, 2003

Wednesday, April 23rd, 2003

Stadtspaziergang

I had to run a few errands in town today. The weather was beautiful, so I decided to take the camera along and snap a few pictures of spring in the city.

9geschaefte:

Physik

Und für die naturwissenschaftlich Interessierten unter uns noch ein Link zur guten Nacht: Die Natur des Lichts beschreibt, was Licht ist und gibt einen historischen Überblick über die Entwicklung der unterschiedlichen Lichtmodelle (Sehstrahlen, Partikel, Wellen). Das Projekt befindet sich noch im Aufbau, aber es gibt schon viel zu lesen. Der Autor, Martin Baselt, ist Lehrer und unterrichtet Mathematik, Physik, Chemie und Biologie. Respekt!

Sunday, April 20, 2003

Sunday, April 20th, 2003

rosa Bluete Seite:

Thursday, April 17, 2003

Thursday, April 17th, 2003

Browsing

I sent my iBook to the shop to have it repaired (the battery won’t charge any more except if you open and close the DVD drive), and I’m using André’s Windows machine in the meantime. It’s kind of strange to use Windows again; I have to remember that the keyboard shortcuts are different from the Mac, and it’s confusing that I’m using a Mac USB keyboard (because I like it better than the keyboard the Windows machine came with). However, there are a few advantages to this computer: It’s got a 19-inch flatscreen monitor (compare that to the 12.1-inch built-in flatscreen of the iBook).

Besides, it made me use Opera again for browsing the web. I’ve been using Opera before (on my old Windows machine, up until about 2000), but’s it’s gotten even better since then. I also use the email application that is built into Opera 7 because it’s the easiest solution for the week or two I have to work on this computer, and I’m very happy with that, too.

star:

Diese Woche in der Zeit

Telefon: Ein Paradies für Centfuchser. “Auf dem deutschen Telefonmarkt herrscht ein buntes Treiben wie sonst nirgendwo auf der Welt – aber auch jede Menge Geheimniskrämerei.” Von Gunhild Lütge.

Fertignahrung: Der Teigfladenreport. “Die Fertigpizza ist das beliebteste Tiefkühlprodukt der Deutschen. Doch ihr Ruf ist miserabel. Hat sie das verdient? Ein Blick in die Backstuben der Großproduzenten.” Von Niels Boeing.

Fahrfreunde: Gelegenheit macht Freunde. “Wer preiswert reisen will, lässt sich im Auto kutschieren: Bei den Mitfahrzentralen steigt die Nachfrage.” Von Martin Dommer.

Bildung: Die Bessermacher. “Grundschullehrer – seit Deutschlands Viertklässler bei der Iglu-Studie passable Leistungen zeigten, rücken sie ins Blickfeld. Was machen sie gut, und womit haben sie zu kämpfen?” Von Nadja Kirsten.

star:

Vor langer Zeit in der Zeit

Heise Newsticker: Gratis im Archiv der ‘Zeit online’ stöbern.

“Die Online-Ausgabe der Wochenzeitung Die Zeit hat ihr komplettes Internet-Archiv geöffnet. Nutzer können ab sofort kostenlos auf alle derzeit 28.952 Artikel der Wochenzeitung zugreifen, die seit 1996 auf Zeit.de veröffentlicht worden sind.

Es handelt sich zwar nicht um ein vollständiges Verzeichnis aller gedruckten Inhalte der Zeitung, doch ist gut zu sehen, wie die Menge der online veröffentlichten Artikel von Jahr zu Jahr immer mehr anschwillt. Darüber hinaus stehen noch einzelne Ausgaben der Jahre 1949 bis 1988 redigitalisiert zur Verfügung.”

Link via Schockwellenreiter.

Das nenne ich einen glücklichen Zufall. Beim Aufräumen vor ein paar Tagen (jaja, der Frühjahrsputz) fiel mir ein Stapel alter Zeit-Artikel in die Hände, die ich damals als Ausschnitte aufbewahrt habe – das war vor meinen Weblog-Zeiten. Ich habe natürlich gleich versucht, die Artikel bei der Zeit online zu finden, hatte aber keinen Erfolg, weil die Suche nicht funktionierte und man auf Artikel aus dem Archiv auch nicht zugreifen konnte. Offenbar wurde da noch fleißig geschraubt, aber jetzt geht es. Hier also, hauptsächlich für mich zum Wiederfinden, die Artikel:

Zeit-Serie Die bessere Schule

Teil 1, 12/1999: Zeugnis für die Schule. “Ein bildungspolitisches Tabu wird gebrochen: Über Leistung darf wieder geredet werden – auch über die der Schulen selbst. Bahnt das den Weg zu einer besseren Bildung?” Von Thomas Kerstan.

Teil 2, 13/1999: Lehrer lernen lehren. “Gut unterrichten ist ganz einfach. Ein Unternehmensberater und ein praktischer Pädagoge zeigen in den Schulen, wie das geht.” Von Sabine Etzold.

Teil 3, 14/1999: Die Agenten des Wandels. “Von Kanada können auch andere Schulreformer lernen.”

Teil 4, 15/1999: Wenn der Inspektor kommt. “In Schottland prüfen Behörden die Qualität von Schulen.” Von Martin Spiewak.

Teil 5, 16/1999: Die Schule als Nabel der Stadt. “In Rotterdam unterrichten auch Eltern und Polizisten – und inspirieren Hollands Pädagogen.” Von Martin Spiewak.

Teil 6, 17/1999: Die Volksreform. “In Dänemark sind viele Schulträume Realität.” Von Reinhard Kahl.

36/1999: Der Antreiber. “Wie Armin Lohmann aus seiner Schule ein Vorzeigeprojekt machte und dabei lernen musste, sich in Geduld zu üben.” Von Martin Spiewak.

49/1999: Das fliegende Lehrerzimmer. “Deutsche Pädagogen proben den Wandel. Ein Schulbesuch in Wuppertal.” Von Martin Spiewak.

49/1999: Ernstfall Unterricht. “Die Misere beginnt mit der Ausbildung. Der Praxisschock trifft die Lehrer unvorbereitet.” Von Sabine Etzold.

49/1999: Verbrannte Seelen. “Unter Lehrern grassiert das Burnout-Syndrom. Doch was ist das?” Von Jörg Blech.

2/2001: Ein Königreich für einen Lehrer, Die Suche nach der Elite und Wenn der Wahnsinn Schule macht hatte ich doch damals schon gelinkt.

13/2001: Aufgepumpt mit Hoffnung. “In England wurde das weltgrößte Gewächshaus eröffnet – eine Ikone des Gen-Zeitalters.” Von Hanno Rauterberg.

Das Eden Projekt in der Nähe von St. Austell, Cornwall, haben André und ich besucht, als wir im März 2001 in England waren.

39/2001: Zeit Extra zu den Terroranschlägen in den USA vom 17. September 2001.